Montag, 11. September 2017

(männliche D-Jugend) Knappe Derbyniederlage in Arnsberg

(männliche D-Jugend) TV Arnsberg vs. TV Neheim 1884 -- 12:11 (5:5)

Knappe Niederlage im Derby


In einem Spiel auf Augenhöhe konnte sich in der ersten Halbzeit keine der beiden Mannschaft entscheidend absetzen. Arnsberg ging mit 1:0 in Führung, durch zwei Tore unseres Rechtsaußen Kai Moor hatten die Jungs der männlichen D-Jugend dann mit 2:1 die Nase vorne, bevor die Arnsberger ihrerseits wieder auf 3:2 erhöhten. Dann war erneut der TVN an der Reihe, diesmal brachten uns 3 Tore in Serie die 5:3- Führung. Danach fehlte leider etwas die Konzentration in der Abwehr, man ging nicht mehr so konsequent zur Sache und somit gelang es Arnsberg bis zur Pause erneut auszugleichen.
Beim Pausenstand von 5:5 hatten sich die blau-weißen viel vorgenommen. Die Mannschaft wollte diese Punkte auf jeden Fall mit nach Neheim nehmen. Es lief dann zu Beginn der zweiten Hälfte auch gleich gut an, man konnte sich erstmals mit 3 Toren absetzen. Durch einen Siebenmeter kam der Gegner erneut auf 6:8 ran. Danach folgten 2 weitere Tore durch Kai Moor, der sich heute in glänzender Verfassung präsentierte. In den folgenden Minuten erlangte das Spiel der Leuchtenstädter dann einen Bruch, man wurde unkonzentriert und ermöglichte den Arnsbergern immer wieder die Chance auf einfache Tore. Dem Angriff fehlte es an Bewegung und Ideen. Dadurch kam unser Nachbar aus Arnsberg ins Spiel zurück, der 4-Tore Vorsprung war verspielt, es stand 10:10. Erneut Kai Moor brachte den TVN dann noch einmal in Führung. Doch am Ende reichte es leider nicht, der Gegner glich aus und warf auch noch den Führungstreffer. Zwar hatte sich unsere Abwehr jetzt wieder gefangen und konnte auch noch einen Ball abfangen, doch zu einem weiteren Treffer kamen wir nicht mehr.
,,Alles in allem war es spielerisch durchaus ein gelungener Saisonstart, schade nur, dass das Ergebnis am Ende nicht gepasst hat. Im Gegensatz zur Sommerrunde, war eine deutliche Steigerung erkennbar. Vor allem die Abwehr hat an Stabilität gewonnen und im Angriff spielten wir deutlich beweglicher und sicherer. Alle 14 Spieler sind zu ihren Einsatzzeiten gekommen.
Wir werden unser Augenmerk im Training weiter auf eine stabile und sichere Abwehr legen und hoffen dann am nächsten Samstag auf den ersten Saisonsieg gegen die SG Ruhrtal." so das Trainergespann.

Für den TVN:
Timo Funke; Kai Moor (7), Elias Heller (2), Robin Tipaikin (1), Tom Pieper (1), Hagen Schulte, Gabriel Jochheim, Jonas Meges, Julien Herrmann, Rik Dietrich, Jan Dietrich, Niklas Hüster, Laurent Veliqi, Vincent Wüllner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen