Sonntag, 22. Oktober 2017

(1.Herren) Neheimer mit Heimsieg in die Herbstpause

TV Neheim 1884 gg. HSG Gevelsberg Silschede II 36:28(18:10)


Wiedergutmachung geglückt: Die Herren des TV Neheim konnten sich am vergangenen Freitagabend für die bittere Niederlage in Wickede revanchieren und sich souverän gegen die HSG Gevelsberg Silschede II durchsetzen. Der Grundstein für den 36:28-Sieg wurde dabei in der ersten Hälfte gelegt.

Aldo Caruso erzielte sechs Tore.
Foto: Horst Reuther
Neben den Langzeitverhinderten Pater und Pfrommer standen den Leuchtenstädtern auch der verletzte Max Spitthoff sowie der angeschlagene Kai Ilskens kurzfristig nicht zur Verfügung. Nichtsdestotrotz machten die Blau-Weißen einen aufgeweckten Eindruck: Über einen ausgeglichenen Beginn gingen die Hausherren nach einer guten Viertelstunde 8:5 in Führung. Vor allem Außenspieler Aldo Caruso und Kreisläufer Steffen Hackmann gingen immer wieder konsequent in die Gegenstöße und verwandelten - im Gegensatz zum Spiel gegen den TV Wickede - gewohnt sicher.
Als nach 20 Spielminuten Moritz Pater vom Siebenmeterpunkt auf 13:6 erhöhte, ergab sich für TVN-Coach Klinkemeier eine erste Gelegenheit durchzuwechseln: "Wir hatten Gevelsberg die meiste Zeit über im Griff und konnten dementsprechend auch den jüngeren Spielern wie Mike Schulte und Leo Cöppicus-Röttger ihre Einsatzzeiten geben. Wenn es einmal nicht so ganz lief, haben die erfahrenen Spieler dann erfreulicherweise wieder Verantwortung übernommen."

In der zweiten Hälfte wirkten die Neheimer gegen Spielende doch etwas unkonzentriert, spielten den Sieg dann aber ungefährdet heraus. Gevelsberg hatte zwar sieben Minuten vor Schluss auf fünf Tore verkürzt, ein 3-Tore-Lauf in den letzten drei Minuten schob das Ergebnis dann allerdings erneut in die Höhe.

Der TV Neheim schiebt sich durch den dritten Heimsieg der laufenden Saison vorläufig auf den vierten Tabellenplatz. Nach der einwöchigen Herbstpause geht es dann für die Leuchtenstädter am 4. November in Lüdenscheid um die nächsten Punkte.

Für den TVN: S.Baukmann, N.Große; H.Koch (10/2), M. Pater (7/3), A.Caruso (6), S.Frohne (5), S.Hackmann (4), M.Hemeke (2), T.Frohne (1), K.Rösler (1), M.Schulte, L.Coeppicus-Röttger, K.Ilskens, B. von Thielmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen