Samstag, 28. April 2012

(Damen) TV Neheim erkämpft sich Punkt in Bigge-Olsberg

TSB Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 - -  19:19 (15:11)

Neheim. Einen hochverdienten Punkt erkämpfte sich die Damenmannschaft des TV Neheim bei ihrem Auswärtsspiel beim TSV Bigge-Olsberg. Neben den bereits im Vorfeld verletzten Heike Liebig und Friederike Kneer mussten die Damen des TV auch auf Susanne Müller verzichten. Zusätzlich zog sich Neheims Rechtsaußen Katrin Scholand im Abschlusstraining am Freitag einen doppelten Außenbandriss im linken Fußgelenk zu. Trotz der knappen Personaldecke kamen die Leuchtenstädterinnen gut ins Spiel und konnten sich rasch eine 5:1 Führung erspielen. Doch im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit nahmen die Gastgeber das Heft mehr und mehr in die Hand während die Neheimerinnen wieder und wieder an der starken Torhüterin des TSV scheiterten. Beim Halbzeitstand von 15:11 schien das Spiel mehr oder weniger verloren. Doch in der zweiten Hälfte fanden die Schützlinge von Martin und Bastian Hammerschmidt zu altem Kampfgeist zurück. Mit einer überragenden Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit konnte dem Gastgeber so noch ein Unentschieden abgetrotzt werden. ,,Wir sind über den Punkt sehr zufrieden, denn wir haben in der zweiten Hälfte gut gekämpft und nicht aufgegeben." so Bastian Hammerschmidt. Am kommenden Samstag müssen die Damen des TV dann zum Lokalderby nach Arnsberg.
Für den TVN: Gorana Kis, Stefanie Millentrup, Ann-Sophie Roggel, Sarah Handtke, Lena Reuther, Anna-Lena Mause, Jennifer Becker, Michelle Müller, Eleonora Mosca, Sarah De Jong, Dunja Landsknecht

Donnerstag, 26. April 2012

(Damen) Schwere Aufgabe am Wochenende

Neheim
Ein schweres Spiel erwartet die Damenmannschaft des TV Neheim am kommenden Samstag beim Tabellennachbarn aus Bigge-Olsberg. Die Gegner aus Bigge-Olsberg haben nur zwei der letzten neun Spiele verloren und sind in einer guten Verfassung. Außerdem müssen die Leuchtenstädter gleich mehrere Verletzungsausfälle kompensieren. Neben Susanne Müller fallen wohl auch Friederike Kneer und Heike Liebig verletzungsbedingt aus. Auch der Einsatz von Michelle Müller ist momentan noch fraglich. Anwurf ist um 16:45Uhr in der Ballspielhalle Olsberg.

Dienstag, 24. April 2012

(Damen) Glanzloser Sieg

TV Neheim – TV Halingen 26:19 (14:10)
Neheim. Ohne wirklich zu glänzen kamen die Damen des TVN
zu einem ungefährdeten 26:19 (14:10)- Erfolg, im vorletzten Heimspiel der Saison, gegen den TV Halingen. „Zu viele Fehlwürfe und technische Fehler auf unserer Seite ließen kein attraktiveres Spiel zu“,so das Trainerduo Bastian und Martin Hammerschmidt.
Am kommenden Samstag müssen die Damen aus der Leuchtenstadt zum Tabellennachbarn TSV Bigge-Olsberg, bei dem sicher ein spannendes und enges Spiel zu erwarten sein wird.

Für den TVN:
Steffi Millentrup, Gorana Kis, Anna Mause 8, Dunja Landsknecht 2, Elli Mosca 1, Friederike Kneer 1,Heike Liebig, Jenny Becker 4, Katrin Scholand, Michelle Müller 8/1, Sarah Handtke 2, Sarah de Jong, Viktoria Neumann 1

Mittwoch, 18. April 2012

(männl. A) Qualifikationsturnier in Warstein

Am Sonntag den 15.04.2012 machte sich um 11:15 eine Gruppe Neheimer Handballer auf,
um in Warstein Handball zu spielen. Als auch die letzten Spieler eingesammelt worden waren,
trudelte man in Warstein ein. 
Das erste Spiel war gegen HVE Villigst Ergste. Da war doch noch was offen...
beim letzten Saisonspiel hatte man in der 2. Halbzeit gegen eben diese Mannschaft sehr schlecht ausgesehen
und das sicher gewonnen geglaubte Spiel noch verloren. 
Der Start war vielversprechend und man war mit der HVE auf Augenhöhe, ja sogar meistens in 
Front. Doch einige Abschlussfehler und auch, dass in der 18 Minute aufgehört wurde zu spielen
führte zur Niederlage im ersten Spiel.
Das zweite Spiel ging gegen die SG Ruhrtal, welchen, angeführt von Jörg Humpert und Markus Basler,
eine gute Bezirksliga Saison im letzten Jahr gelang. Dieses eingespielte Team war nun der nächste Brocken.
Das Spiel wurde hart umkämpft, es klappten die Auslösehandlungen und Neheim hatte das Heft des Handels 
in der Hand. In der letzten Minute führte die Sieben aus der Lampenstadt, als der Ball von der SG abgefangen
wurde, Jonas noch hinterhersprintete und dem Angreifer von hinten an den Rücken ging: Klare Sache, 
Hinausstellung! Blöd nur, dass sich da noch jemand genötigt sah, zu meckern und den Ball wegzuschiessen. 
Doppelte Unterzahl!!!!
 Doch da kam die Halle!! Unterstützung durch die restlichen Anwesenden Mannschaften, denn
man sah das die SG wackelte. Und man hoffte das die dezimierte Truppe sich zusammmenreissen und zumindest einen Punkt 
der Humpert-Sieben abtrotzten könnte. Die letzten Sekunden waren Spannung pur, Unentschieden und noch 10 Sekunden zu spielen.
Neheims Keeper Nick parierte einen Wurf der Ruhrtaler und schon ging der Angriff nach vorne, welcher jedoch sofort
durch einen Ruhrtaler abgefangen wurde und den SG-Express in die Vorwärtsbewegung brachte. Denkste !!
Fehlpass Ruhrtal, ein cleverer Jojo, der den Ball abfing und 
das Tor zum 13-12 für Neheim erzielte. Die Halle tobte. 2 Punkte für Neheim!
Das nächste Spiel ging gegen den Gastgeber aus Warstein. Diese hatten bisher 0-4 Punkte und erinnerten an die 
glorreichen Siege in der letzten Saison gegen Neheim, zumal sie auch mit Yannik Becher einen Spieler in ihren 
Reihen hatten, der schon als B-Jugendlicher Herren Landesliga Erfahrung gesammelt hat. Doch erstens kommt es anders und 
zweitens wie man meint. Neheim spielte Warstein regelrecht an die Wand, die Auslösehandlungen zündeten und auch die
Abwehr stand wie ein Bollwerk. Ein nahezu ungefährdeter Sieg liess die Neheimer mit bisher 4-2 Punkten nach Hause
fahren.
Am Sonntag den 22.04.2012 geht das Turnier in Oeventrop bei der SG Ruhrtal weiter. Dort warten dann noch die
HSG Menden-Lendringsen II, der TV Arnsberg sowie der Letmather TV und die HSG Hohenlimburg. Alles attraktive
Gegner die spannende Spiele erwarten lassen. Und wer die A-Jugend aus Neheim anfeuern oder auch nur 
sehen, oder gar fotografieren möchte (Horst!!!!!) ist eingeladen sich in Oeventrop eine schöne
Handball-Zeit zu genehmigen.