Sonntag, 19. Februar 2012

(männl. B) Ungefährdeter Auswärtssieg in Bösperde

Bösperde gg Neheim 21:27(8:14)

Ein ungefährdeter Sieg gegen die Mannschaft aus Menden wurde durch eine gute und aktive 6-0 Abwehr, welche vor allem beim Blocken von Bällen auftrumpfen konnte, herausgespielt. Besonders Sören stand mit seinen Blöcken wie eine Eins und hätte in jedem Volleyballteam gut ausgesehen. Spielzüge wurden  angefangen und auch zu Ende gespielt. Endlich zeigte man wieder Handball und auch Hanni Kneer zeigte mal, das er problemlos aus dem Rückraum treffen kann.
Erfreulich: Auch Fabian konnte sich in die Torschützenliste eintragen.

Aufstellung: Nick (22 geh.), Alex, Johannes K. (5),
Johannes M. (4), Jonas(2), Lukas (4/3),
Simon (2), Sören (9/2), Fabian (1)

(männl. B) Schlechte Leistung bringt Unentschieden

 TV Neheim gg TV Lössel 23:23(10:13)

Nach viel Licht und Schatten in dieser Kreisligasaison kam es für den TV Neheim zum Duell gegen das Tabellenschlusslicht aus Lössel, indem dieses mal aber mehr Schattenseiten zu erkennen waren.

Schon zu Beginn der Partie konnte Lössel mit zwischenzeitlich 7 Toren in Führung gehen und die träge Neheimer 6:0- Deckung ein ums andere mal mit Würfen aus dem Rückraum überwinden.
Geblockte Bälle gab es kaum und auch Nick hatte einen rabenschwarzen Tag.

Nur durch eine geschlossene Teamleistung war man dann in der Lage den Iserlohner Vorstädtern Paroli zu bieten. Kurz vor Schluss markierte Tom endlich das 20:20 und man war gleich auf. Es reichte zu einem 23:23 Unentschieden, welches eher glücklich für Neheim erschien.

Aufstellung: Nick (17 geh.), Alex, Johannes K. (3)Johannes M. (5), Luka (5/1), Lukas (4/1),Simon, Sören (5/1), Tom (1), Fabian Henke

Mittwoch, 1. Februar 2012

(Damen) TVN-Frauen melden sich zurück

HSG Schwerte-Westhofen II gg TV Neheim 18:21 (7:14)

Die Handballfrauen des TV Neheim haben sich im Aufstiegskampf der Kreisliga Iserlohn/Arnsberg eindrucksvoll zurückgemeldet. Der TV Neheim siegte bei Spitzenreiter Schwerte- Westhofen mit 21:18.
Grundlage für den knappen Auswärtserfolg war eine starke Leistung in der Deckung um eine gute Torfrau Steffi Millentrup.
Millentrup legte mit zahlreichen Paraden früh den Grundstein für den achten Saisonsieg. "Wichtig war, dass die Mannschaft nach der 17:21-Niederlage in Menden so eine Reaktion gezeigt hat", sagte das TVN-Trainergespann Bastian und Martin Hammerschmidt.

TVN: Steffi Millentrup; Gorana Kis; Lena Reuther (5); Anna Mause (5); Jenny Becker (1); Michelle Müller (5/2); Katrin Scholand; Elli Mosca; Heike Liebig; Susanne Müller; Sarah Handtke (3); Viktoria Neumann (2)(Bericht aus WP)