Montag, 26. November 2012

(m-D-Jugend) TV Neheim 1884 vs. TV Schwitten II -- 7:26 (2:11)

Gegen den Tabellenzweiten aus Schwitten  ohne Chance

Nach völlig verschlafenen ersten zwanzig Minuten führte der Gast aus Schwitten verdient mit 7:0. Unsere Mannschaft hatte nach vorne nur wenig Durchschlagskraft und warf in der ersten Halbzeit lediglich zwei Tore was vor allem an der guten Leistung des Gästetorwarts lag.
Zur Pause stand es 2:11. Leider war der Beginn der zweiten Halbzeit eine Kopie des ersten Spielabschnitts. Schwitten zog dieses Mal mit 8 Toren auf 2:19 davon. Am Spielende stand es 7:26. In der Abwehr fehlte der Mannschaft der gewisse Wille, auch einen  körperlich überlegeneren Gegenspieler stoppen zu können. Nach Vorne haderten wir mit ungenauen  Anspielen und leider auch mit vielen technischen Fehlern. Dieses sind aber nicht die Spiele die wir gewinnen können. Jetzt am Mittwoch um 17.30 Uhr  gegen Wickede und am Samstag gegen Bigge-Olsberg spielen wir gegen Gegner auf Augenhöhe.

Für den TVN: Anna Kemper , Dominik Lutter 1 , Leo Cöppicus- Röttger 2, Tim Pereira 1, Dustin Herrmann 1, Seck Samantha , Kim Bräutigam 2 , Timo Hieronymus

Sonntag, 25. November 2012

(Damen) 1. Runde Kreispokal -- TV Neheim 1884 vs. HTV Sundwig-Westig -- 21:24 (9:14)

Neheims Damen verlieren Pokalspiel knapp

In einem packenden Pokalfight mussten sich die Damen des TV Neheim dem Landesligisten HTV Sundwig-Westig geschlagen geben. Von Beginn an zeigten die Neheimerinnen eine gute Leistung und konnten besonders durch eine gute Deckungsarbeit einen schnellen Vorsprung der Gäste verhindern. Bis zur Halbzeit konnte der HTV dennoch einen fünf Tore Vorsprung herausspielen. In Hälfte zwei mussten die Damen des TV Neheim nach einer Zeitstrafe einem acht Tore Rückstand hinterherlaufen. Doch die Leuchtenstädterinnen gaben sich nicht auf und kämpften sich auf bis zu drei Tore zu Abpfiff des Spiels heran. ,,Unsere Mädels haben toll gekämpft und alles gegeben" so das Trainergespann Hammerschmidt nach dem Spiel.

Für den TVN: Gorana Kis, Anna Mause 10 (3), Sarah Handtke, Katrin Scholand, Jenny Becker 4, Michelle Müller 7 (2), Friederike Kneer, Heike Liebig, Eleonora Mosca, Katja Mansfeld

Samstag, 24. November 2012

(1.Herren) - 2.Runde Kreispokal -- TV Neheim 1884 vs. TV Arnsberg --- 24:33 (14:18)

Neheim verliert Pokalderby gegen Arnsberg

In der zweiten Runde des Kreispokals musste sich die erste Herrenmannschaft des TV Neheim im Pokalderby dem Rivalen aus Arnsberg mit 24:33 geschlagen gegen. In einer sehr gut besuchten Sporthalle am Berliner Platz erwischten die Gäste den besseren Start und gingen mit 0:4 in Führung. Durch einige schnelle Gegenstöße und einer sich besser formierenden Abwehr kamen die Leuchtenstädter jedoch immer besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Jedoch konnte der vier Tore Rückstand bis zur Halbzeit nicht mehr ausgeglichen werden. In der zweiten Halbzeit hielten die Neheimer bis zur 45. Minute noch gut mit ehe die Arnsberger in kürzester Zeit einen 9 Tore Vorsprung herausspielten der bis zum Ende des Spiels unverändert blieb.
Die Handballabteilung des TV Neheim bedankt sich bei allen Fans, die am gestrigen Abend für eine tolle Stimmung gesorgt haben und hoffen das auch heute Abend beim Pokalspiel der Damen um 18:30Uhr die Unterstützung da sein wird.


Donnerstag, 22. November 2012

(m-A-Jugend) DJK SG Bösperde vs. TV Neheim 1884 --- 26:28 (13:12)

Sieg in Bösperde - TVN schlägt Tabellenschlusslicht

Am vergangenen Sonntagabend gastierte die männliche A-Jugend beim Tabellenletzten der DJK SG Bösperde. Nach mehreren unkonzentrierten Spielen war man gewarnt und hoffte darauf, dass der Schlendrian nicht zum Stolperstein werden würde.
Mit einem guten Start zogen die Leuchtenstädter bis zur 15. Minute auf vier Tore davon, ehe die Neheimer sich sich zusehends in harmlosen Angriffen und viel zu frühen Abschlüssen verzettelten. Die Gastgeber aus Bösperde, welche ohne ihren Topscorer Max Wergen agierten, hingegen fanden nun besser ins Spiel und erspielten sich zur Halbzeit eine 13:12 Führung.
In der zweiten Halbzeit gestaltete sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, was nicht zuletzt auf der eklatanten Abschlussschwäche beider Mannschaften basierte. Erst kurz vor Schluss zog der Neheim-Express an und zog mit einem fünf Tore Vorsprung davon. Die Mannschaft der SG Bösperde kam zwar noch einmal auf zwei Tore heran, konnte jedoch Neheim den Sieg nicht mehr entreißen.

Am 01.12.12 spielt die Mannschaft von Andreas Baum und Detlev Borkenhagen nun im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SG Ruhrtal. Der Tabellenzweite aus Neheim, welcher nicht unschuldig am verpassten Bezirksligaaufstieg der Gäste ist, erwartet also einen hochmotivierten Gegner. Spieler und Trainer der A-Jugend hoffen auf eine tolle Atmosphäre in der Sporthalle am Berliner Platz.
Für den TVN: Nick (gehalten 37), Christian (3), Johannes K. (2), Johannes M. (7), Jonas (3), Joshua (1), Luka (2/1), Lukas (4/2), Philip, Simon (1), Sören (5/1)

Dienstag, 20. November 2012

(F-Jugend) TV Neheim 1884 vs. VfK Iserlohn -- 11:5 (2:3)

Erster Sieg der F-Jugend des TV Neheim

Die Kleinsten des TV Neheim konnten ihren ersten Saisonsieg erringen. Gegen die Gäste aus Iserlohn erarbeitete sich die jungen Mannschaft zunächst viele, konnte aber nur wenige davon nutzen.
So ging man mit einem Ein-Tore-Rückstand (2:3) in die Pause. Nach dem Halbzeitwechsel spielte die Mannschaft wie ausgewechselt. Mit schönen Kombinationen wurden die freien Mitspieler gefunden und diesmal fielen auch die Tore.
Nach 5 Minuten der zweiten Hälfte gingen die Neheimer zum ersten Mal mit 5:4 in Führung. Danach spielten nur noch die Neheimer und konnten den Vorsprung auf 10:4 ausbauen. Der erste Sieg der gem. F-Jugend war unter Dach und Fach.
Am Ende siegte der TV Neheim verdient mit 11:5 und ließ sich vom begeisterten Publikum feiern.
 
Für den TVN: Silas Eickel (4), Tom Pieper (1), Eric Einspanier (6), Svea Daum, Anna Fischer, Maya Hoberg, Marit Sandkuhl, Frieda Schulte, Hagen Schulte, Pia Visser.

(2.Herren) TV Neheim 1884 vs. VfS Warstein 3 -- 28:23 (11:13)

5. Sieg in Folge beim Heimspiel gegen Warstein 3

Gegen den Gegner aus Warstein erreichte Neheims Zweite den 5. Saisonsieg in Folge. Lange tat man sich schwer gegen routiniert aufspielende Warsteiner. Den Auftakt verschlafen liefen die Neheimer schnell einem 3-Tore-Rückstand hinterher. Neheim ließ zunächst alles vermissen, was man sich vorgenommen hatte. Unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff und träges Umschalten von Abwehr in Angriff sorgen für Sorgenmienen auf dem Gesicht von Spielertrainer Sven Schulte. Erst zum Ende der ersten Halbzeit konnte man wieder zum 9:9 ausgleichen. Warstein konterte aber wieder und ging mit einer 2-Tore-Führung in die Pause. Nach der Pause hatten sich die Neheimer einiges vorgenommen und wollten das Tempo hoch halten. Mit Erfolg - Aus einen 2-Tore-Rückstand drehte der TV Neheim das Spiel und ging mit 16:13 in Front. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, so dass sich der TVN nicht weiter absetzen konnte. Als Warstein 4 Minuten vor Schluss auf 24:23 verkürzen konnten, drohte das Spiel abermals zu kippen. Mit ruhigem Aufbauspiel und einer konzentrierten Abwehrleistung sollte dem Gast in den letzten Minuten kein Tor mehr gelingen und Neheim siegte verdient mit 28:23.
"Am Ende bin ich mit der Leistung zufrieden. Gegen einen guten Gegner haben wir es uns schwerer gemacht als ich gedacht habe. Letztendlich war ich aber immer sicher, dass wir das Spiel gewinnen werden. Zum Hinrundenkehraus kommt es zum Spitzenduell gegen Arnsberg. Da sehen wir dann, ob wir um den Aufstieg mitspielen können." so Spielertrainer Sven Schulte nach dem Spiel.
 
Für den TVN: Weck, Baukmann, Becker (1), Bitiqi (1), Blum (1), Gersch (1), Klinkemeier (8), Reuther (1), Scalogna, Schoeps (2), Schulte (9/3), Spitthoff (2), Tölle (1), Veluza (1).
 

Montag, 12. November 2012

(Damen) TV Neheim 1884 vs. HSG Menden-Lendringsen III -- 21:18 (11:9)

TV Neheim bleibt Tabellenführer

Im Topspiel der Kreisliga konnten die Damen des TV Neheim den Tabellenzweiten aus Menden-Lendringsen in der sehr gut besuchten heimischen Sporthalle am Berliner Platz besiegen. Nach einem verhaltenen Start und einem 3:6 Rückstand fanden die Damen aus der Leuchtenstadt immer besser ins Spiel und konnten durch eine grandiose Abwehrarbeit und immer wieder schnell vorgetragene Angriffe eine 11:9 Halbzeitführung herausspielen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel spannend. Die HSG versuchte noch einmal alles und konnte durch einige technische Fehler der TVN Damen bis auf 18:18 verkürzen. Doch eine starke Gorana Kis im Tor des TVN, die in der 50. Minute für Jutta Eisenbarth ins Tor der Neheimerinnen gekommen war, verhinderte mit tollen Paraden einen mögli
chen Rückstand. Mit der sprichwörtlich zweiten Luft warfen die Damen des TVN noch einmal alles in die Waagschale und legten einen furiosen Schlussspurt zum 21:18 Endstand hin. Damit sind die Neheimerinnen seit sechs Spielen ungeschlagen und belegen souverän den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga.
,,Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft", so das Trainergespann nach dem Spiel. ,,Jede einzelne unserer Spielerinnen hat heute ihre Bestleistung abgerufen und deswegen haben wir das Spiel verdient gewonnen." Nächste Woche müssen die Damen des TV Neheim zur Zweitvertretung des HTV Sundwig-Westig und wollen dort ihre Siegesserie fortsetzen.
Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Anna Mause 9 (2), Dunja Landsknecht 2, Eleonora Mosca 1, Friederike Kneer 1, Heike Liebig 1, Jennifer Becker, Katrin Scholand, Michelle Müller 6 (1), Sarah Handtke, Viktoria Neumann (1), Paula Eickel

(männl. A-Jugend) Die stärkste Abwehr der Liga reicht nicht

TV Neheim 1884 vs. HSG Hohenlimburg 24:24 (11:9)

Am Samstag um 15 Uhr begann wieder ein Spiel der männlichen A-Jugend. Der Tabellenführer

aus Hohenlimburg gab seine Visitenkarte in Lampenstadt ab. Wer ein kampfbetontes und spannendes Spiel
sehen wollte, der war hier richtig. Zwei gute Abwehrreihen standen sich gegenüber und auch beide
Torwächter hielten was das Zeug hielt, sodass es nach 15 Minuten nur 4:4 stand. In der Folge konnten sich die Gäste, begünstigt durch viele Fehlpässe der Neheimer, erst einmal absetzen.

Richtig Zug kam ins Spiel, als Lukas nach einem Gegenstoss, vor dem Gegenspieler stehend, umgerannt wurde, und dafür die Rote Karte bekam.Die zwischenzeitliche Führung der Hohenlimburger wurde danach egalisiert und man ging mit einer 2 Tore Führung in die Kabine.
In der 2ten Halbzeit ein typisches Bild: Kampf und auch schöne Kombinationen erzwangen einen 5 Tore Vorsprung, der Neheim schon auf die Siegerstraße brachte, ehe erneute Fehlpässe und vergebene Torchancen den Hagenern neue Hoffnung machen konnten.
Selbst mehrere gehaltene Siebenmeter von Nick, der sich wiedereinmal Bestnoten verdiente, konnten die Hausherren nicht ausnutzen. Durch die offensive Abwehr in der Schlussphase anbrachte, holte Hohenlimburg noch zum 24 zu 24 auf, bevor in der hochdramatischen Schlussphase noch zwei freistehende Chancen vergeben wurden.

Hohenlimburg holte in Neheim einen Punkt, Neheim verlor einen, da an diesem Tag fast 20(!) Fehlpässe und 52(!) Fehlwürfe den Gegner im Spiel gelassen hatten. Dennoch gilt es kämpferisch die nächsten 3 Spiele hier anzusetzen. In Bösperde und bei den beiden Heimspiele gegen die SG Ruhrtal und den Letmather TV, wird eine Mannschaft auf der Platte stehen, die aus diesem Spiel gelernt hat.
Versprochen!!!!!!

Nick (21 gehalten); Christian (5), Johannes K., Johannes M. (4), Jonas (5), Joshua (1), Luka, Lukas,
Simon, Sören (9/3)

(gem. F-Jugend) -- SG HVE - TV Neheim 1884 -- 25:4 (9:2)

Niederlage beim Tabellenführer

Die erwartete Niederlage beim Tabellenführer aus Villigst-Ergste kassierte die E-Jugend Jg. 2004.
Trotzdem konnten die Neheimer zufrieden mit ihrer Leistung sein, hielten sie das Spiel doch in der ersten Halbzeit lange offen.

Danach setze dich die körperlich überlegene Mannschaft aus Schwerte ab, die durchweg 1-2 Jahre älter waren.
Die Kleinsten vom TV Neheim gaben sich aber nie auf und kämpften bis zum Schluss um jeden Ball.

Für den TVN:
Silas Eickel, Tom Pieper, Eric Einspanier, Svea Daum, Anna Fischer, Marit Sandkuhl, Hagen Schulte, Frieda Schulte, Pia Visser, Vincent Wüllner, Pia Zieger

(gem. D-Jugend) -- SSV Meschede vs. TV Neheim 1884 -- 25:14 (9:5)

D-Jugend in Meschede am Ende ohne Chance 25-14 (9-5)
Gegen eine starke Mescheder Mannschaft hatte die D-Jugend des TVN einen holperigen Beginn. Der gute Gästekeeper vereitelte eins ums andere Mal sehr gute Chancen, so dass die Neheimer der Mescheder Führung stets hinterherliefen.Beim Spielstand von 6:4 wurde Dominik Lutter bei einem schnellen Gegenstoß brutal attackiert und musste verletzt vom Feld getragen werden. Die erteilte zwei Minutenstrafe war jedoch für so ein einsteigen viel zu wenig .Bis zur Halbzeit konnte der Gegner auf 9:5 davon ziehen. Die Mannschaft fightete super aber wir konnte den 5 Tore Vorsprung bis zum16:11 nie verkürzen. Danach war Meschede cleverer und schneller als der TVN und zog auf 25:15 bis zum Ende davon. ,,Heute haben wir Lehrgeld bezahlt und hoffen das wir aus unseren Fehlern in Zukunft lernen". so das Trainergespann Gerd Lutter und Friederike Kneer nach dem Spiel

Für den TVN:  Anna Kemper, Dustin Herrmann 4, Samantha Seck, Tim Pereira 1,Rama Diar, Lutter Dominik,Kim Bräutigam 3, Cöppicus- Röttger Leo 2,Hieronymus Timo 1 , Bem Paul, Schlüter Maximilian 4