Montag, 26. März 2012

(Herren) Neheim kann Ausfälle nicht kompensieren


TV Neheim gg TuS Eintracht Overberge 34:37 (14:21)

Am letzten Samstag empfing die 1. Herrenmannschaft den TuS Eintr. Overberge. Die Vorraussetzungen vorm Spiel waren anders als optimal, denn Trainer Thomas Faltin musste gleich auf 5 Mann verzichten. Zudem ging der ein oder andere Spieler angeschlagen ins Spiel, doch man wollte sich nicht geschlagen geben bevor das Spiel überhaupt begonnen hatte. Dies zeigte sich auch in den ersten 20 Minuten des Spiels, wo man in der Abwehr  durch die ganzen Umstellungen zwar ziemlich unstabil stand jedoch im Angriff immer wieder zum Torerfolg kam. Die restlichen 10 Minuten der ersten Hälfte sollte die Entscheidung des Spiels sein, denn in dieser Phase klappte es im Angriff auch nicht mehr so ganz und Overberge zog dadurch bis zur Pause auf 7 Tore davon (14:21). Trainer Thomas Faltin schien jedoch die Jungs in der Halbzeit nochmal neu motiviert zu haben, denn Neheim drehte voll auf und verkürzte Tor um Tor bis zum Stand von 25:26. Der Ausgleich sollte jedoch nicht gelingen, immer wieder kleine Schwächephasen der Neheimer brachten Overberge 2 bis 3 Tore in Front. Es blieb bis zum Ende eine spannende Begegnung zweier auf Augenhöhe spielenden Mannschaften mit einem etwas glücklicherem Gast aus Overberge. Neheim konnte die Ausfälle nicht kompensieren, jedoch hat man gekämpft und weiss das man immernoch aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen kann.

TVN: Julian Hoffmann, Christian Lipinski, Felix Pater, Alex Zvercikov, Aldo Caruso, Tobias v. Thielmann, Tobias Glaremin, Achim Hemeke, Steffen Heckmann, Marco Scalogna, Sebastain Schäl, Andreas Funke

Samstag, 10. März 2012

(Herren) 2 Siege in einer Woche

Letzte Woche fanden zwei Spiele der 1.Mannschaft statt, die beide gewonnen werden konnten:

TV Neheim gg HC Eintr. Heessen 18:16 (7:9)

Am letzten Donnerstag hatte die 1.Mannschaft noch ein Nachholspiel gg HC Eintr. Heessen. Dieses Spiel war von der 1. Minute an ein sehr kampfbetontes Spiel mit zwei starken Abwehrreihen. Neheim scheiterte zudem am an diesem Tag gut aufgelegten Heessener Keeper, der das ein um andere mal die Neheimer Spieler zu Verzweiflung brachte. Jedoch steckte man selbst als man zur Halbzeit zurücklag nie auf, so dass man in der Schlussphase das Spiel drehen konnte und auch letztendlich verdient gewann.


TV Neheim gg HSG Menden - Lendringsen II 29:19 (17:10)
Das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften hatte Neheim nicht gut in Erinnerung, denn man lag im Hinspiel schnell mit 7:0 und das sollte auf keinen Fall wieder passieren. So startete die Mannschaft voll konzentriert und mit reichlich Selbstvertrauen aus den letzten beiden Spielen sehr gut, diesmal fand man sofort ins Spiel und konnte schnell in Führung gehen. In den ersten 20 Minuten wurde Neheim immer stärker und baute die Führung bis auf 10 Tore aus 15:5. Die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte nutzte Menden um etwas Ergebniskosmetik zu betreiben und verküzte auf 17:10. Anfang der zweten Hälfte war Neheim noch nicht voll da und Menden kam bis auf 5 Tore dran. Doch mehr war für die Gäste nicht drin, denn Neheim legte den Schalter wieder um und zog wieder davon. Am Ende war Neheim der wohlverdiente Sieger dieser Partie, denn selbst als Neheim die Zügel schleiffen lies konnte Menden nichts sagenhaften dabei rausholen.

Donnerstag, 1. März 2012

(Herren) TV holt sich Selbstvertrauen

SG Massen gg TV Neheim 28:33 (14:16) 

Am letzten Wochenende musste die 1.Mannschaft zum bis dato Tabellenführer SG Massen. Vorm Spiel hätten nur wenige auf einen Punktgewinn der Neheimer gewettet, doch sie gewannen tatsächlich wie schon im letzten Jahr (Ergebnis letzte Saison 33:30) in Unna - Massen. Dabei zeigte man über weite Strecken eine hervoragende Leistung. Ein kleiner Ansporn war natürlich auch, dass die Mannschaft ihrem Trainer Thomas Faltin ein Geburtstaggeschenk machen wollte.
In der ersten Hälfte sah es erst gar nicht nach einer Überraschung aus, denn man lag Anfangs eigentlich immer etwas im Hintertreffen doch der Torwartwechsel auf Neheimer Seite gab der Mannschaft nochmal den entscheidenen Ruck, so dass man bis zur Halbzeit das Spiel drehte. Die zweite Halbzeit verlief wieder recht ausgeglichen, Massen glich auch zwischenzeitlich wieder aus, konnten jedoch nicht mehr die Führung erringen immer wieder hatte Neheim in diesen Phasen die richtige Antwort. Gut 5 Minuten vor Schluss gab sich Massen immer weiter auf, Neheim spielte ihren Stiefel runter und gewannen am Ende verdient mit 33:28.

TVN: Simon Scalogna, Julian Hoffmann, Christian Lipinski, Marco Scalogna, Aldo Caruso, Achim Hemeke, Steffen Heckmann, Felix Pater, Moritz Pater, Max Spitthoff, Alex Zvercikov