Samstag, 22. Dezember 2012

(m-C-Jugend) -- TV Neheim 1884 vs. DJK SG Bösperde

Männliche C-Jugend bleibt Tabellenführer
Nachdem man vor drei Wochen gegen die HVE Villigst-Ergste als Verlierer vom Platz ginge, wollte die männliche C-Jugend gegen das Tabellenschlussschlicht Bösperde in eigener Halle wieder in die Erfolgsspur finden.
Doch nach 8 Minuten stand es schon 5:1 aus der Sicht von Bösperde, Unkonzentriertheit in der Abwehr und 2 verschossene Siebenmeter nutzte Bösperde eiskalt aus. Dazu kam das Jakob Eickel sich am Knie verletzte und das Spiel nicht mehr fortsetzen konnte.
Doch nach einem Timeout und einigen Worten vom Trainergespann Scalogna/ Caruso drehte die Männliche C-Jugend auf. Mit 9:8 ging man das erste mal in diesem Spiel in Führung und sollte von da an diese auch nicht mehr abgeben. Eine konzentrierte Deckungsarbeit und ein sicherer Abschluss war ausschlaggebend dafür, dass man das Spiel drehen konnte.
Zur Halbzeit hieß es in der Sporthalle Berliner Platz 15:12.
Für die zweite Hälfte nahm sich die Mannschaft vor, weiterhin gut in der Deckung zu arbeiten und mit einer schnellen zweiten Welle zu leichten Toren zu kommen. Und dies setzte man auch gnadenlos um. 35 Minuten waren gespielt und es stand 23:14 für Neheim. Bösperdes Trainer war gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Doch auch die Auszeit konnte den Nachwuchs des TV Neheim nicht aufhalten. Durch das erfolgreiche Tempo-Spiel merkte manm dass man gegenüber den Gästen aus Bösperde konditionell im Vorteil war. So hieß es am Ende 35:21 für den TV Neheim.
Damit sicherte sich die C-Jugend nicht nur 2 sichere Punkte sondern auch die Tabellenführung über die Winterpause.
Die Trainer Scalogna und Caruso waren sehr zufrieden mit dem Kampfgeist und der Bärenstarken zweiten Halbzeit der Mannschaft.

Für den TVN:
Merlin Kutz, Jakob Eickel, Carmo Hieronymus (7), Thorben Frohne (13), Moritz Finke (9), Jonathan Balko, Fabio Falcone, Meriton Bitiqi, David Schnettler (6).

Dienstag, 18. Dezember 2012

(gem. D-Jugend) -- TV Neheim 1884 vs. VfK Iserlohn -- 9:24 (4:14)

Neheims D-Jugend chancenlos gegen den Tabellenführer

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer VFK Iserlohn hatte die gem. D-Jugend des TV Neheim leider keine Chance. Die klar körperlich überlegenen Jungs vom Seilersee
waren uns auch spielerisch weit voraus. Über ein 1:4 und 2:10 stand es zum Pausentee 4:14. In der zweiten Halbzeit ging dieses Spiel genau so weiter.
4:19,8:23 bis hin zum 9:28. ,,Wenn wir uns in den Spielen davor so kämpferisch und spielerisch gut dargestellt hätten dann wäre der ein oder andere Zähler mehr auf unserem
Punktekonto. Dieses war eines der besseren Spiele der letzten 6 Wochen.  Weiter so und Kopf hoch!" so das Trainergespann Gerd Lutter und Friederike Kneer nach dem Spiel.

Für den TVN: Anna Kemper, Timo Hieronymus 1 , Kim Bräutigam 1 , Dominik Lutter 2 ,Dustin Herrmann 4 ,Paul Bem , Tim Pereira 1, Leo Cöppicus-Röttger

Montag, 17. Dezember 2012

(2. Herren) TSV Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 -- 19:26 (10:15)

Auch Neheims Zweite überwintert an der Tabellenspitze

Die zweite Herrenmannschaft des TV Neheim gewann am Samstagabend das letzte Spiel im laufenden Kalendarjahr gegen den TSV Bigge-Olsberg verdient mit 19:26. Obwohl mit nur 9 Spielern angereist zeigte die zweite Mannschaft des TVN von Beginn an eine gute Leistung und konnte die Anfang völlig überforderten Hausherren aus Olsberg schnell mit 0:8 auf Distanz bringen. Bis zur Halbzeit konnte eine fünf Tore Führung herausgespielt werden. Im zweiten Spielabschnitt sicherten ein gut aufgelegter Stephan Baukmann im Tor sowie eine gut agierende Abwehr den Punktgewinn in Bigge-Olsberg. Der TV Neheim liegt damit in der Tabelle vor dem Lokalrivalen aus Arnsberg auf dem ersten Platz.

Für den TVN: Stehpan Baukmann, Holger Weck, Breno Veluza, Max Spitthoff, Christopher Becker, Bastian Hammerschmidt, David Schoeps, Sven Schulte, Marco Scalogna

(Damen) TVN Damen überwintern auf Aufstiegsplatz

Die Damen des TV Neheim feiern Weihnachten als Tabellenführer

Die Kreisligahandballerinnen des TV Neheim können nach einem starken Jahr auf eine gute Platzierung blicken. Mit nur einem verlorenen Spiel belegen die Damen des TV den ersten Tabellenplatz, sind aber punktgleich mit dem TV Wickede. Wie schon in der letzten Saison, in der der Aufstieg knapp verpasst wurde, schicken die Trainer Martin und Bastian Hammerschmidt eine sehr junge Mannschaft um Kapitän Michelle Müller auf Punktejagd. Mit nur vier Spielerinnen über dreißig und einem breit aufgestellten Kader liegt der Altersdurchschnitt weiter unter dem der Konkurrenten. Neben starken Neuzugängen zu Beginn der Saison sorgen vorallem die Rückraumspielerinnen Anna Mause und Michelle Müller immer wieder mit tollen Toren für eine Entscheidung,besonders in den engen Spielen. Nach der einzigen bisherigen Saisonniederlage im ersten Spiel sind die Damen des TV jetzt seit neun Spielen ungeschlagen. Allerdings warten im Januar direkt drei schwere Spiele auf die Leuchtenstädterinnen, die bereits eine Vorentscheidung bringen können. Die Mannschaft des TVN möchte sich auf diesem Wege bei allen Freunde, Zuschauern, Fans und Unterstützern bedanken, die die Heimspiele in der Sporthalle am Berliner Platz immer zu einem tollen Erlebnis machen.

Kader des TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Ann-Sophie Roggel, Sarah Handtke, Katrin Scholand, Anna Mause, Jennifer Becker, Friederike Kneer, Michelle Müller, Dunja Landsknecht, Katja Mansfeld, Paula Eickel, Annika Lutz, Heike Liebig, Eleonora Mosca, Viktoria Neumann, Celine Ranft, Sophie Kraus, Susanne Müller, Stefanie Millentrup

Sonntag, 16. Dezember 2012

(Damen) HVE Villigst-Ergste vs. TV Neheim 1884 -- 12:13 (9:8)

Neheimer Damen mit Zittersieg

In einem unnötig engen Spiel siegten die Tabellenführerinnen des TV Neheim mit 13:12 bei der HVE Villigst-Ergste. Der Tabellenletzte aus Schwerte stellte die Damen des TV schwer auf die Probe, zumal bei den Neheimerinnen wenig zusammenlief. Viele Fehlwürfe und technische Fehler sorgten sogar zu einem Halbzeitrückstand für die Leuchtenstädterinnen. Erst in den letzten 10 Minuten konnten die TV Damen einen Gang hochschalten und gewannen das letzte Saisonspiel des Kalendarjahres mit 13:12. Besonders dank der guten Torhüterinnen Jutta Eisenbarth und Gorana Kis (7 gehaltene Siebenmeter!!!) und einer starken Eleonora Mosca kann der TVN auf dem ersten Tabellenplatz überwintern.

Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Anna Mause 2, Dunja Landsknecht, Eleonora Mosca 3, Friederike Kneer, Heike Liebig, Katrin Scholand, Michelle Müller 7, Sarah Handtke, Paula Eickel, Sophie Krause 1, Sarah Handtke

Samstag, 15. Dezember 2012

(männl. A) Guter Abschluss des Jahres 2012

TV Neheim gg Letmather TV 21:16(12:6)

Trotz sehr starken Schneefalles am Wochenende, kam der Letmather TV
nach Neheim, um das letzte Spiel 2013 zu bestreiten.
Vielen Dank dafür nach Letmathe.

Sonntag mittag trudelten dann auch die Neheimer Spieler nach und nach ein,
und man stimmte sich auf das Spiel ein. Man wollte an die guten Aspekte des Ruhrtalspiels anknüpfen, um das Hinspiel gegen Letmathe vergessen zu machen. Denn dort hatte man ja desolat verloren.
Das Spiel begann so wie man es sich vorstellt, Neheims Abwehr ließ den Angriff 
der Letmather völlig verzweifeln, sämtliche Spielzüge verpufften wirkungslos, womi
ja auch schon Ruhrtal zu kämpfen hatte. Besonders der Mittelblock mit Lukas und Sören brachte mit Blöcken und gutem Verschieben Ruhe in den Verbund. 
Vorne wurde kombiniert und endlich auch so lange gespielt das die Iserlohner Vorstädter
nur noch hinterherschauen konnten, wenn ein Neheimer plötzlich frei vorm Tor stand.
Somit ging es mit nur 6 Gegentoren in die Halbzeit. Das ist Saisonbestmarke!!!!

In der 2ten Halbzeit begann Neheim da wo es aufgehört hatte und Letmathe ergab sich vorerst
seinem Schicksal. Nach 40 Minuten schien aber Neheim - ob des sichergeglaubten Sieges -  ein bis zwei Gänge runterzuschalten. Vorne wurde verworfen und Letmathe ging mit mehreren Gegenstössen auf die Aufholjagd. Der Vorsprung schmolz, trotz mehrerer Glanzparaden von Nick, der mehrmals im Tor alles aufbieten musste, um frei vor dem Tor auftauchende Letmather die Stirn zu bieten und jene Bälle abzuwehren. Eine in diesem Zeitpunkt genommene Auszeit ordnete das Spiel erneut und die Neheimer Sieben stabilisierte ihr Spiel. Nun wurde das Spiel der Lampenstädter erneut aufgezogen, wobei der Letmather Trainer erneut mitansehen musste, wie seine Mannschaft einfallslos vor dem Neheimer Tor agierte, während die Uhr ablief.

Endstand 21:16 für Neheim, die sich nun in die Weihnachtspause verabschieden, und mit 11:5 
aktuell auf Platz 2 stehen. Mit diesem Ergebniss haben sicherlich nicht die meisten gerechnet.

Vielen herzlichen Dank an alle Eltern, die uns zu Auswärtsspielen begleiten und insbesonders Familie Grosse, die unsere Cafeteria schmeißen und bei allen Spielen dabei sind.

Gespielt haben:
Nick (34 Paraden), Christian (2), Hanni (1), Jojo (4), Jonas (1), Joshua (ungefähr 3km Laufleistung),
Luka (1), Lukas (2), Simon (2 mal den Torwächter mit einem Durchbruch erschreckt), Sören (7/1) und 
Tom (aus der B-Jugend ausgeholfen mit guter Leistung und 2/1)

Donnerstag, 13. Dezember 2012

(2. Herren) Vorbericht: TSV Bigge-Olsberg II vs. TV Neheim 1884

Neheim will Revance für Hinspielniederlage

Am Samstag empfängt die zweite Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg die zweite Herrenmannschaft des TV Neheim 1884. Nach der Hinspielniederlage gegen den TSV blieben die Leuchtenstädter bis zum jetzigen Zeitpunkt ungeschlagen und stehen verdient an der Tabellenspitze. Im Rückspiel hoffen die Männer von Spielertrainer Sven Schulte nun auf eine Revanche und wollen natürlich an der Tabellenspitze überwintern. Verzichten muss Neheims Reserve auf Luttger Klinkemeier und Robert Blum.

(Damen) Vorbericht: SG Holzen-Villigst-Ergste II vs. TV Neheim 1884

 Neheims Damen spielen gegen den Tabellenletzten

Am Sonntag treten die Handballdamen des TV Neheim beim Tabellenletzten aus Schwerte an.
Die Tabellenführerinnen aus Neheim können mit einem nahezu vollständigen Kader antreten und hoffen das Kalendarjahr 2012 mit nur zwei Verlustpunkten abzuschließen. Allerdings warnt das Trainergespann Hammerschmidt davor, dass Spiel schon als gewonnen anzusehen. ,,Wir müssen wie in jedem Spiel alles geben um am Ende das Jahr mit einem möglichst positiven Schlusspunkt zu beenden." Anwurf ist am Sonntag um 13:00Uhr in der Sporthalle Gänsewinkel in Schwerte.

Dienstag, 11. Dezember 2012

(D-Jugend) TV Wickede vs. TV Neheim 1884 -- 16:15 (7:6)

D-Jugend unterliegt Wickede nur knapp

Nach zwei relativ deutlichen Niederlagen im Hinspiel gegen den TV Wickede 12:16 (7:8 ) und den TSV Bigge–Olsberg 8:19 ( 3:10 ) traf die D-Jugend am Wochenende im ersten Spiel der Rückrunde erneut auf den TV Wickede.
Mit Maxi Schlüter und Dustin Herrmann fehlten dem TVN jedoch zwei wichtige Rückraumschützen. Umso erstaunlicher war die Leistung und Kampfbereitschaft der Truppe. Bis zur Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts und so stand es leistungsgercht 7:6 für Wickede. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Neheimer zwar zum 13:13 ausgleichen, aber es gelang nicht einmal in Führung zu gehen. Nach dem 16:14  für die Heimmannschaft konnte unsere D-Jugend leider nur noch den Anschlußtreffer zum 16:15 markieren.  Die Mannschaft war sehr traurig, hat aber klasse gespielt und gekämpft und jeder hat 100% gegeben.

Für den TVN: Anna Kemper, Dominik Lutter 4, Kim Bräutigam 3 ,Tim Pereira 3 , Diar Rama , Leo Cöppicus-Röttger 5 ,Timo Hieronymus , Paul Behm.

Montag, 3. Dezember 2012

(männl. A) TV Neheim gg SG Ruhrtal 23:27 (13:13)

 Ein tolles Spiel vor einer tollen Kulisse

Am Samstagnachmittag stieg das Spitzenspiel in der Kreisliga der
männlichen A-Jugend: Der TV Neheim empfing den Tabellenführer aus SG Ruhrtal.
So fanden sich zahlreiche Zuschauer in der Halle ein, um ein spannendes Spiel zu sehen.

Das Spiel begann mit zahlreichen erfogreichen Angriffen auf Seiten der Gäste, während
Neheim sich erst einfinden musste und auch zu nervös begann. Ruhrtal setzte sich folgenderweise
zu Beginn ab und führte mit 4 Toren, ehe die Hausherren anfingen mitzuspielen und
Tor um Tor aufschlossen, um dann in der 23'igsten Minute das erste Mal in Führung zu gehen:
11:10 für die Hausherren. Über das 12:10 kam die Spielgemeinschaft nach einer Auszeit
nochmal auf 13 zu 13 heran. Nun waren die ersten 30 Minuten rum und man begab sich
in die Kabinen.

In der 2ten Hälfe spielte Neheim sich dann endgültig ein und die Gäste mussten zunächst immer wieder einem Neheimer Vorsprung hinterher rennen. Eine gute Verteilung der Tore auf die Mannschaft, stellte Ruhrtal immer wieder vor das Problem, auf wen man sich konzentrieren muss, um den Neheimer Angriff zu stoppen.
Leider konnte Neheim sich nicht absetzen; es gab immer wieder technische Fehler und
Fehlpässe, die Ruhrtal zu Kontern einluden. Erst 10 Minuten vor Schluss konnte Ruhrtal entscheidend mit 2 Toren davon ziehen.
Einige Neheimer Pfostenwürfe und auch unglückliche Schiedsrichterentscheidungengegen die Lampenstädter,
die auch bei dem Neheimer Trainer zu einem kleinen Wutausbruch führten, ließen das Endergebniss noch auf 27:23 anwachsen.
Ruhrtal fuhr die 2 Punkte ein und Neheim rutscht zunächst einmal in der Tabelle auf einen bitteren 4ten Platz.

Ein RIESENGROSSES Dankeschön an alle Zuschauer und Unterstützer der Mannschaft, die uns am Samstag angefeuert und auch immer wieder nach vorne gepeitscht haben. Es war ein tolles Erlebnis für uns alle und wir hoffen das wir viel in der Rückrunde durch weitere tolle Spiele auch was zurückgeben können.

DANKE

Es spielten: Nick, Christian, Jojo, Jonas, Joshua, Luka, Lukas
Philip und Sören.

Sonntag, 2. Dezember 2012

(Damen) TV Neheim 1884 vs. HSG Hohenlimburg II -- 28:18 (10:10)

Leistungssteigerung in Hälfte Zwei sichert Heimsieg

Am neuten Spieltag der Damen Kreisliga trafen die Damen des TV Neheim auf die Reserve der HSG Hohenlimburg. Die Gäste aus Hohenlimburg zeigten von Beginn an, dass die nicht ohne Grund gegen alle Mannschaften des oberen Tabellendrittels nur knapp verloren hatten und setzten die Neheimerinnen mit einer offensiven Abwehr und immer wieder vorangetragenen Tempogegenstößen unter Druck. Die Hausherrinnen wiederum ließen sich von der HSG immer wieder zu leichten Fehlern verleiten, was in einem zeitweiligen 4:8 Rückstand mündete. Erst nach einer Auszeit fanden die TVN Damen besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit den Ausgleich zum 10:10 erzielen.
In Hälfte Zwei sahen die Zuschauer eine völlig andere Neheimer Mannschaft. Die in der Pause angesprochenen taktischen Veränderungen wurden hervorragend umgesetzt und die offensive Abwehr der Gäste geknackt. Auf allen Positionen zeigte der TVN nun ein tolles Spiel und zog völlig verdient Tor um Tor davon. Mit einem Zwischenspurt von 18:16 auf 24:17 sicherten sie einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga.
,,Wir haben mannschaftlich in der zweiten Hälfte mehr als überzeugt", zeigte sich Trainer Bastian Hammerschmidt sichtlich erleichtert. ,,Alle haben zusammengehalten und einen tollen Kampfgeist bewiesen".

Für den TVN:
Gorana Kis, Ann-Sophie Roggel, Anna Mause 9 (1), Paula Eickel, Jennifer Becker 4, Michelle Müller 4, Eleonora Mosca 5, Heike Liebig, Katrin Scholand 1, Katja Mansfeld, Friederike Kneer 2, Viktoria Neumann 3

(2.Herren) TV Arnsberg vs. TV Neheim 1884 -- 24:26 (14:12)

Neheims Zweite dreht Derby und stürmt an die Tabellenspitze

In einem packenden Derby sicherte sich die zweite Mannschaft des TV Neheim die Tabellenführung in der 2.Kreisklasse und damit eine gute Ausgangsposition für den angestrebten Wiederaufstieg. Zu Beginn sah es allerdings alles andere als nach einem Neheimer Sieg aus. Allein sechs technische Fehler in den ersten fünf Minuten luden die Gastgeber ein ums andere mal zu einfachen Toren ein. Erst beim Stand von 11:3 fanden die Gäste aus der Leuchtenstadt langsam zu ihrem Spiel. Trotz zeitweiliger Unterzahl nach äußerst fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen holten die Neheimer innerhalb von nur 10 Minuten den Rückstand auf und konnten zum 11:11 ausgleichen. Nach dem Halbzeitstand von 14:12 konnten sich die TVN'ler noch einmal steigern und lieferten insbesondere in der Abwehr eine unglaublich leidenschaftliche Partie und konnten in der 53. Minute erstmals in Führung gehen. Bis zum Schlusspfiff blieb das Spiel eng ehe Luttger Klinkemeier in buchstäblich letzter Minute mit einem Siebenmeter zur 26:24 Führung treffen konnte. Die zweite Mannschaft steht damit mit nur 2 Minuspunkten auf dem ersten Platz.

Für den TVN: Holger Weck, Stephan Baukmann, Dominik Reuther, Christopher Becker, Luttger Klinkemeier, Steffen Hackmann, Max Spithoff, Egzon Bitiqi, Alexander Zvercikov, David Schoeps, Andreas Gersch, Bastian Hammerschmidt

Montag, 26. November 2012

(m-D-Jugend) TV Neheim 1884 vs. TV Schwitten II -- 7:26 (2:11)

Gegen den Tabellenzweiten aus Schwitten  ohne Chance

Nach völlig verschlafenen ersten zwanzig Minuten führte der Gast aus Schwitten verdient mit 7:0. Unsere Mannschaft hatte nach vorne nur wenig Durchschlagskraft und warf in der ersten Halbzeit lediglich zwei Tore was vor allem an der guten Leistung des Gästetorwarts lag.
Zur Pause stand es 2:11. Leider war der Beginn der zweiten Halbzeit eine Kopie des ersten Spielabschnitts. Schwitten zog dieses Mal mit 8 Toren auf 2:19 davon. Am Spielende stand es 7:26. In der Abwehr fehlte der Mannschaft der gewisse Wille, auch einen  körperlich überlegeneren Gegenspieler stoppen zu können. Nach Vorne haderten wir mit ungenauen  Anspielen und leider auch mit vielen technischen Fehlern. Dieses sind aber nicht die Spiele die wir gewinnen können. Jetzt am Mittwoch um 17.30 Uhr  gegen Wickede und am Samstag gegen Bigge-Olsberg spielen wir gegen Gegner auf Augenhöhe.

Für den TVN: Anna Kemper , Dominik Lutter 1 , Leo Cöppicus- Röttger 2, Tim Pereira 1, Dustin Herrmann 1, Seck Samantha , Kim Bräutigam 2 , Timo Hieronymus

Sonntag, 25. November 2012

(Damen) 1. Runde Kreispokal -- TV Neheim 1884 vs. HTV Sundwig-Westig -- 21:24 (9:14)

Neheims Damen verlieren Pokalspiel knapp

In einem packenden Pokalfight mussten sich die Damen des TV Neheim dem Landesligisten HTV Sundwig-Westig geschlagen geben. Von Beginn an zeigten die Neheimerinnen eine gute Leistung und konnten besonders durch eine gute Deckungsarbeit einen schnellen Vorsprung der Gäste verhindern. Bis zur Halbzeit konnte der HTV dennoch einen fünf Tore Vorsprung herausspielen. In Hälfte zwei mussten die Damen des TV Neheim nach einer Zeitstrafe einem acht Tore Rückstand hinterherlaufen. Doch die Leuchtenstädterinnen gaben sich nicht auf und kämpften sich auf bis zu drei Tore zu Abpfiff des Spiels heran. ,,Unsere Mädels haben toll gekämpft und alles gegeben" so das Trainergespann Hammerschmidt nach dem Spiel.

Für den TVN: Gorana Kis, Anna Mause 10 (3), Sarah Handtke, Katrin Scholand, Jenny Becker 4, Michelle Müller 7 (2), Friederike Kneer, Heike Liebig, Eleonora Mosca, Katja Mansfeld

Samstag, 24. November 2012

(1.Herren) - 2.Runde Kreispokal -- TV Neheim 1884 vs. TV Arnsberg --- 24:33 (14:18)

Neheim verliert Pokalderby gegen Arnsberg

In der zweiten Runde des Kreispokals musste sich die erste Herrenmannschaft des TV Neheim im Pokalderby dem Rivalen aus Arnsberg mit 24:33 geschlagen gegen. In einer sehr gut besuchten Sporthalle am Berliner Platz erwischten die Gäste den besseren Start und gingen mit 0:4 in Führung. Durch einige schnelle Gegenstöße und einer sich besser formierenden Abwehr kamen die Leuchtenstädter jedoch immer besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Jedoch konnte der vier Tore Rückstand bis zur Halbzeit nicht mehr ausgeglichen werden. In der zweiten Halbzeit hielten die Neheimer bis zur 45. Minute noch gut mit ehe die Arnsberger in kürzester Zeit einen 9 Tore Vorsprung herausspielten der bis zum Ende des Spiels unverändert blieb.
Die Handballabteilung des TV Neheim bedankt sich bei allen Fans, die am gestrigen Abend für eine tolle Stimmung gesorgt haben und hoffen das auch heute Abend beim Pokalspiel der Damen um 18:30Uhr die Unterstützung da sein wird.


Donnerstag, 22. November 2012

(m-A-Jugend) DJK SG Bösperde vs. TV Neheim 1884 --- 26:28 (13:12)

Sieg in Bösperde - TVN schlägt Tabellenschlusslicht

Am vergangenen Sonntagabend gastierte die männliche A-Jugend beim Tabellenletzten der DJK SG Bösperde. Nach mehreren unkonzentrierten Spielen war man gewarnt und hoffte darauf, dass der Schlendrian nicht zum Stolperstein werden würde.
Mit einem guten Start zogen die Leuchtenstädter bis zur 15. Minute auf vier Tore davon, ehe die Neheimer sich sich zusehends in harmlosen Angriffen und viel zu frühen Abschlüssen verzettelten. Die Gastgeber aus Bösperde, welche ohne ihren Topscorer Max Wergen agierten, hingegen fanden nun besser ins Spiel und erspielten sich zur Halbzeit eine 13:12 Führung.
In der zweiten Halbzeit gestaltete sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, was nicht zuletzt auf der eklatanten Abschlussschwäche beider Mannschaften basierte. Erst kurz vor Schluss zog der Neheim-Express an und zog mit einem fünf Tore Vorsprung davon. Die Mannschaft der SG Bösperde kam zwar noch einmal auf zwei Tore heran, konnte jedoch Neheim den Sieg nicht mehr entreißen.

Am 01.12.12 spielt die Mannschaft von Andreas Baum und Detlev Borkenhagen nun im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SG Ruhrtal. Der Tabellenzweite aus Neheim, welcher nicht unschuldig am verpassten Bezirksligaaufstieg der Gäste ist, erwartet also einen hochmotivierten Gegner. Spieler und Trainer der A-Jugend hoffen auf eine tolle Atmosphäre in der Sporthalle am Berliner Platz.
Für den TVN: Nick (gehalten 37), Christian (3), Johannes K. (2), Johannes M. (7), Jonas (3), Joshua (1), Luka (2/1), Lukas (4/2), Philip, Simon (1), Sören (5/1)

Dienstag, 20. November 2012

(F-Jugend) TV Neheim 1884 vs. VfK Iserlohn -- 11:5 (2:3)

Erster Sieg der F-Jugend des TV Neheim

Die Kleinsten des TV Neheim konnten ihren ersten Saisonsieg erringen. Gegen die Gäste aus Iserlohn erarbeitete sich die jungen Mannschaft zunächst viele, konnte aber nur wenige davon nutzen.
So ging man mit einem Ein-Tore-Rückstand (2:3) in die Pause. Nach dem Halbzeitwechsel spielte die Mannschaft wie ausgewechselt. Mit schönen Kombinationen wurden die freien Mitspieler gefunden und diesmal fielen auch die Tore.
Nach 5 Minuten der zweiten Hälfte gingen die Neheimer zum ersten Mal mit 5:4 in Führung. Danach spielten nur noch die Neheimer und konnten den Vorsprung auf 10:4 ausbauen. Der erste Sieg der gem. F-Jugend war unter Dach und Fach.
Am Ende siegte der TV Neheim verdient mit 11:5 und ließ sich vom begeisterten Publikum feiern.
 
Für den TVN: Silas Eickel (4), Tom Pieper (1), Eric Einspanier (6), Svea Daum, Anna Fischer, Maya Hoberg, Marit Sandkuhl, Frieda Schulte, Hagen Schulte, Pia Visser.

(2.Herren) TV Neheim 1884 vs. VfS Warstein 3 -- 28:23 (11:13)

5. Sieg in Folge beim Heimspiel gegen Warstein 3

Gegen den Gegner aus Warstein erreichte Neheims Zweite den 5. Saisonsieg in Folge. Lange tat man sich schwer gegen routiniert aufspielende Warsteiner. Den Auftakt verschlafen liefen die Neheimer schnell einem 3-Tore-Rückstand hinterher. Neheim ließ zunächst alles vermissen, was man sich vorgenommen hatte. Unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff und träges Umschalten von Abwehr in Angriff sorgen für Sorgenmienen auf dem Gesicht von Spielertrainer Sven Schulte. Erst zum Ende der ersten Halbzeit konnte man wieder zum 9:9 ausgleichen. Warstein konterte aber wieder und ging mit einer 2-Tore-Führung in die Pause. Nach der Pause hatten sich die Neheimer einiges vorgenommen und wollten das Tempo hoch halten. Mit Erfolg - Aus einen 2-Tore-Rückstand drehte der TV Neheim das Spiel und ging mit 16:13 in Front. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, so dass sich der TVN nicht weiter absetzen konnte. Als Warstein 4 Minuten vor Schluss auf 24:23 verkürzen konnten, drohte das Spiel abermals zu kippen. Mit ruhigem Aufbauspiel und einer konzentrierten Abwehrleistung sollte dem Gast in den letzten Minuten kein Tor mehr gelingen und Neheim siegte verdient mit 28:23.
"Am Ende bin ich mit der Leistung zufrieden. Gegen einen guten Gegner haben wir es uns schwerer gemacht als ich gedacht habe. Letztendlich war ich aber immer sicher, dass wir das Spiel gewinnen werden. Zum Hinrundenkehraus kommt es zum Spitzenduell gegen Arnsberg. Da sehen wir dann, ob wir um den Aufstieg mitspielen können." so Spielertrainer Sven Schulte nach dem Spiel.
 
Für den TVN: Weck, Baukmann, Becker (1), Bitiqi (1), Blum (1), Gersch (1), Klinkemeier (8), Reuther (1), Scalogna, Schoeps (2), Schulte (9/3), Spitthoff (2), Tölle (1), Veluza (1).
 

Montag, 12. November 2012

(Damen) TV Neheim 1884 vs. HSG Menden-Lendringsen III -- 21:18 (11:9)

TV Neheim bleibt Tabellenführer

Im Topspiel der Kreisliga konnten die Damen des TV Neheim den Tabellenzweiten aus Menden-Lendringsen in der sehr gut besuchten heimischen Sporthalle am Berliner Platz besiegen. Nach einem verhaltenen Start und einem 3:6 Rückstand fanden die Damen aus der Leuchtenstadt immer besser ins Spiel und konnten durch eine grandiose Abwehrarbeit und immer wieder schnell vorgetragene Angriffe eine 11:9 Halbzeitführung herausspielen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel spannend. Die HSG versuchte noch einmal alles und konnte durch einige technische Fehler der TVN Damen bis auf 18:18 verkürzen. Doch eine starke Gorana Kis im Tor des TVN, die in der 50. Minute für Jutta Eisenbarth ins Tor der Neheimerinnen gekommen war, verhinderte mit tollen Paraden einen mögli
chen Rückstand. Mit der sprichwörtlich zweiten Luft warfen die Damen des TVN noch einmal alles in die Waagschale und legten einen furiosen Schlussspurt zum 21:18 Endstand hin. Damit sind die Neheimerinnen seit sechs Spielen ungeschlagen und belegen souverän den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga.
,,Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft", so das Trainergespann nach dem Spiel. ,,Jede einzelne unserer Spielerinnen hat heute ihre Bestleistung abgerufen und deswegen haben wir das Spiel verdient gewonnen." Nächste Woche müssen die Damen des TV Neheim zur Zweitvertretung des HTV Sundwig-Westig und wollen dort ihre Siegesserie fortsetzen.
Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Anna Mause 9 (2), Dunja Landsknecht 2, Eleonora Mosca 1, Friederike Kneer 1, Heike Liebig 1, Jennifer Becker, Katrin Scholand, Michelle Müller 6 (1), Sarah Handtke, Viktoria Neumann (1), Paula Eickel

(männl. A-Jugend) Die stärkste Abwehr der Liga reicht nicht

TV Neheim 1884 vs. HSG Hohenlimburg 24:24 (11:9)

Am Samstag um 15 Uhr begann wieder ein Spiel der männlichen A-Jugend. Der Tabellenführer

aus Hohenlimburg gab seine Visitenkarte in Lampenstadt ab. Wer ein kampfbetontes und spannendes Spiel
sehen wollte, der war hier richtig. Zwei gute Abwehrreihen standen sich gegenüber und auch beide
Torwächter hielten was das Zeug hielt, sodass es nach 15 Minuten nur 4:4 stand. In der Folge konnten sich die Gäste, begünstigt durch viele Fehlpässe der Neheimer, erst einmal absetzen.

Richtig Zug kam ins Spiel, als Lukas nach einem Gegenstoss, vor dem Gegenspieler stehend, umgerannt wurde, und dafür die Rote Karte bekam.Die zwischenzeitliche Führung der Hohenlimburger wurde danach egalisiert und man ging mit einer 2 Tore Führung in die Kabine.
In der 2ten Halbzeit ein typisches Bild: Kampf und auch schöne Kombinationen erzwangen einen 5 Tore Vorsprung, der Neheim schon auf die Siegerstraße brachte, ehe erneute Fehlpässe und vergebene Torchancen den Hagenern neue Hoffnung machen konnten.
Selbst mehrere gehaltene Siebenmeter von Nick, der sich wiedereinmal Bestnoten verdiente, konnten die Hausherren nicht ausnutzen. Durch die offensive Abwehr in der Schlussphase anbrachte, holte Hohenlimburg noch zum 24 zu 24 auf, bevor in der hochdramatischen Schlussphase noch zwei freistehende Chancen vergeben wurden.

Hohenlimburg holte in Neheim einen Punkt, Neheim verlor einen, da an diesem Tag fast 20(!) Fehlpässe und 52(!) Fehlwürfe den Gegner im Spiel gelassen hatten. Dennoch gilt es kämpferisch die nächsten 3 Spiele hier anzusetzen. In Bösperde und bei den beiden Heimspiele gegen die SG Ruhrtal und den Letmather TV, wird eine Mannschaft auf der Platte stehen, die aus diesem Spiel gelernt hat.
Versprochen!!!!!!

Nick (21 gehalten); Christian (5), Johannes K., Johannes M. (4), Jonas (5), Joshua (1), Luka, Lukas,
Simon, Sören (9/3)

(gem. F-Jugend) -- SG HVE - TV Neheim 1884 -- 25:4 (9:2)

Niederlage beim Tabellenführer

Die erwartete Niederlage beim Tabellenführer aus Villigst-Ergste kassierte die E-Jugend Jg. 2004.
Trotzdem konnten die Neheimer zufrieden mit ihrer Leistung sein, hielten sie das Spiel doch in der ersten Halbzeit lange offen.

Danach setze dich die körperlich überlegene Mannschaft aus Schwerte ab, die durchweg 1-2 Jahre älter waren.
Die Kleinsten vom TV Neheim gaben sich aber nie auf und kämpften bis zum Schluss um jeden Ball.

Für den TVN:
Silas Eickel, Tom Pieper, Eric Einspanier, Svea Daum, Anna Fischer, Marit Sandkuhl, Hagen Schulte, Frieda Schulte, Pia Visser, Vincent Wüllner, Pia Zieger

(gem. D-Jugend) -- SSV Meschede vs. TV Neheim 1884 -- 25:14 (9:5)

D-Jugend in Meschede am Ende ohne Chance 25-14 (9-5)
Gegen eine starke Mescheder Mannschaft hatte die D-Jugend des TVN einen holperigen Beginn. Der gute Gästekeeper vereitelte eins ums andere Mal sehr gute Chancen, so dass die Neheimer der Mescheder Führung stets hinterherliefen.Beim Spielstand von 6:4 wurde Dominik Lutter bei einem schnellen Gegenstoß brutal attackiert und musste verletzt vom Feld getragen werden. Die erteilte zwei Minutenstrafe war jedoch für so ein einsteigen viel zu wenig .Bis zur Halbzeit konnte der Gegner auf 9:5 davon ziehen. Die Mannschaft fightete super aber wir konnte den 5 Tore Vorsprung bis zum16:11 nie verkürzen. Danach war Meschede cleverer und schneller als der TVN und zog auf 25:15 bis zum Ende davon. ,,Heute haben wir Lehrgeld bezahlt und hoffen das wir aus unseren Fehlern in Zukunft lernen". so das Trainergespann Gerd Lutter und Friederike Kneer nach dem Spiel

Für den TVN:  Anna Kemper, Dustin Herrmann 4, Samantha Seck, Tim Pereira 1,Rama Diar, Lutter Dominik,Kim Bräutigam 3, Cöppicus- Röttger Leo 2,Hieronymus Timo 1 , Bem Paul, Schlüter Maximilian 4

Sonntag, 28. Oktober 2012

(Damen) TV Neheim überrollt Bösperde --- TV Neheim 1884 vs. DJK SG Bösperde -- 31:9 (16:2)

Neheimer Damen sichern sich Tabellenspitze -- TV Neheim 1884 vs. DJK SG Bösperde -- 31:9 (16:2)

Mit einem 31:9 Kantersieg sicherte sich die Damenmannschaft des TV Neheim den ersten Tabellenplatz der Kreisliga Iserlohn/Arnsberg. Gegen völlig überforderte Gäste aus Bösperde zeigte besonders die Neheimer Defensive eine starke Leistung und konnte immer wieder Tempogegenstöße einleiten. Lediglich gegen Ende des Spiels ließen die Leuchtenstädterinnen mehr Chancen der Gäste zu und verhinderten so einen noch deutlicheren Ausgang des Spiels. ,,Wir sind zufrieden mit dem Spiel müssen aber nächste Woche gegen Eslohe da weitermachen wo wir heute in der 50. Minute aufgehört haben." so Trainer Bastian Hammerschmidt nach dem Spiel.

Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Sarah Handtke (2), Katrin Scholand, Anna Mause (12), Jennifer Becker (2), Friederike Kneer, Michelle Müller (11), Katja Mansfeld (4), Heike Liebig, Eleonora Mosca

Montag, 22. Oktober 2012

(Damen) Wichtiger Sieg in Olsberg -- TSV Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 -- 19:23 (6:10)

TVN Damen gewinnen kampfbetontes Spiel in Olsberg - - TSV Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 -- 19:23 (6:10)

Einen wichtigen Sieg fuhren die Damen des TV Neheim 1884 im Topspiel gegen den Tabellenführer TSV Bigge-Olsberg ein. In einem durch und durch kampfbetonten Spiel gingen die Neheimerinnen sofort mit 1:0 in Führung und sollten diese bis zum Schlusspfiff nicht mehr abgeben. Durch eine starke Abwehrleistung und eine gut aufgelegte Jutta Eisenbarth im Tor des TVN konnte zur Halbzeit eine vier Tore Führung zum 6:10 herausgespielt werden. Auch in der zweiten Hälfte machten die Neheimerinnen da weiter wo sie in Halbzeit Eins aufgehört hatten und ließen den Hausherren aus Olsberg letztendlich keine Chance. ,,Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und können mit unserer Leistung zufrieden sein, haben jedoch noch Steigerungspotential." so das Trainergespann Hammerschmidt. Am kommenden Samstag treffen die TVN-Damen um 16:45Uhr in der heimischen Sporthalle am Berliner Platz auf die Zweitvertretung von DJK SG Bösperde und wollen dort ihre Siegesserie fortsetzen.
Für den TVN: Jutta Eisenbarth (23 gehalten), Ann-Sophie Roggel, Anna Mause (12), Dunja Landsknecht, Eleonora Mosca, Friederike Kneer, Heike Liebig (1), Jennifer Becker (1), Katrin Scholand, Michelle Müller (7), Sarah Handtke (1), Katja Mansfeld (1)

Dienstag, 2. Oktober 2012

(männl. C-Jugend) Erfolg in Meschede!

SSV Meschede gg TV Neheim 15:26 (9:13)

Nachdem man in der Sommerrunde nur Unentschieden in Meschede spielte, nahm sich die männliche C-Jugend vor, in der Winterrunde am gleichen Ort alles besser zu machen!


Mit nur 7 Mann reiste man nach Meschede und war sogar gezwungen einen Feldspieler ins Tor zu stellen.Doch unbeeindruckt davon, dass der Gastgeber Meschede auf eine gut bestückte Auswechselbank zurückgreifen konnte, startete die C-Jugend gut ins Spiel. Früh hieß es schon 4:1 aus der Sicht des TV Neheim.
Eine gute Abwehr mit zwei agressiven Vorgezogenen machten es den Meschedern schwer ins Spiel zu kommen.
Vorne wurden mit guten Kombinationen, einer schnellen Mitte oder einer schnellen zweiten Welle die Abwehr der Mescheder schwindlig gespielt, sodass es nach 13 min 10:4 für den TV Neheim stand.
Meschede war gezwungen ein Time-Out zu nehmen.
Danach spielte Neheim ruhiger, sodass schnell aus einer 13:7 Führung mit dem Pfiff zur Halbzeit ein 13:9 auf der Anzeigetafel zu sehen war.
Nach der Halbzeitansprache nahm man sich vor wieder mehr für das Spiel zu tun.
Und das funktionierte wunderbar!
Mit starken Doppelpässen oder guten Einzelaktionen erhöhte man schnell auf 17:9.
Thorben und Jakob bedienten oft den einlaufenden Carmo der mit 9 Toren erfolgreichster Schütze an dem Tag für den TV Neheim war.
Meschede fiel trotz der breiten Bank nicht viel ein und konnte das Neheimer Spiel nicht stoppen. So stand es nach 50 min. 26:15.
Die C-Jugend ging als verdienter Sieger vom Platz und zeigte mit einem starken Jonathan im Tor, dass diese Saison viel möglich sein kann wenn man konzentriert spielt und seine stärken nutzt!

Jonathan Balko, Jakob Eickel (4), Carmo Hieronymus (9), Moritz Finke (5), Thorben Frohne (6), David Schnettler(2), Fabio Falcone.

(männl. A-Jugend) Krampf und Kampf entscheiden das Spiel gegen Sundern

HV Sundern gg TV Neheim 29:31 (20:16)

Zu Beginn des Spieles zeigte Sundern, dass sie die Punkte in 
der Stadt behalten wollen und legten gleich rasant los.  Sofort entstand ein 2-4 Tore Vorsprung, der durch Fehlpässe, desolates Abwehrverhalten und unkonzentrierte Abschlüsse auf Neheimer Seite auch noch unterstützt wurde. 20 Gegentore in der ersten Halbzeit sprechen eine klare Sprache.

Nach einer gehörigen Kabinenpredigt zeigte sich der Teamgeist, sowie die Kampfmoral der A-Jugend und man holte Tor um Tor auf. Trotz zahlreicher Chancen auf den Ausgleich, wurde Neheim immer wieder aus dem Konzept gebracht, sodass Sundern den Vorsprung erneut auf 4 Tore ausbaute

Tatsächlich gab sich Neheim aber nicht auf! Sören und Lukas im Mittelblock kämpften sich ins Spiel und Sundern verzweifelte an der nun gut stehenden Abwehr. Jonas, Joshua, Jojo und Hanni trafen auf den Halb-, sowie von den Aussenpositionen und auch Philip und Simon halfen der Mannschaft, wo sie nur konnten, auch wenn es oft nur eine Verschnaufpause für die Kameraden war. Nick lief zur Höchstform auf und hielt, was kam. In der 58igsten Minuten kam man so zum Ausgleich, ehe keine Minute später Lukas per Siebenmeter die Lampenstädter das erste mal in Führung brachte.
Nach dem entscheidenen 31 zu 29, krönte Nick diese besondere Halbzeit noch mit einem gehaltenen Siebenmeter.

In der 2ten Halbzeit 9 Tore kassiert und 15 Treffer verbucht hieß: S.I.E.G.! (Soeben irgentwie einfach gewonnen!) Jubel auf der einen und hängende Köpfe auf der anderen, der sicher geglaubte Sieg, wurde den Gastgebern gerade eben noch aus den Händen gerissen.
Mahnend bleibt aber ein fader Beigeschmack, dass man so in der Liga nicht immer spielen und auf Siege hoffen darf.

Kader:Nick (40 gehalten), Simon, Johannes K.(3), Johannes M.(4),
Jonas (3), Lukas(3/1), Sören (13/1), Joshua (3), Philip(2)

Sonntag, 30. September 2012

(gem. D-Jugend) Zweiter Sieg in Folge -- TV Lössel vs. TV Neheim 1884 -- 7:23 (2:12)

Zweiter Sieg in Folge!!

Mit nur einem Auswechselspieler reisten wir am Samstag in Lössel an.
Hochmotiviert ging unsere Mannschaft zu Werke und lag schnell mit 6 : 2 in Front.
Aus einer sicheren Abwehr heraus konnten wir mit viel Tempo bis zur Halbzeit auf 12 : 2 davon ziehen.
Das Spiel sicher im Griff,  konnten wir weiterhin durch gutes und schnelles Spiel unsere Möglichkeiten verwerten.
Am Ende stand ein hochverdienter 23 : 7 Erfolg zu Buche. Stark: Torfrau Anna Kemper.
Bei 7 Feldspielern konnten sich 6 verschiedene Akteure in die Torschützenliste eintragen.
Samanta Seck fehlten nur Zentimeter bei einem 7m zu ihrem ersten Torerfolg.

Anna Kemper ( Tor ) , Dustin Herrmann 7 , Kim Bräutigam 7 , Dominik Lutter 2, Samanta Seck , Tim Pereira 3 ,
Paul Bem 2, Timo Hieronymus 2.

Dienstag, 25. September 2012

(gem. D-Jugend) Durchwachsener Saisonstart und Sieg gegen Sundwig

Nach einem Trainerwechsel startete die gemischte D-Jugend  eher erfolglos in die neue Saison.
Gegen den Vfk Iserlohn ging das Spiel 23-7 (10-3) und gegen die SG Ruhrtal 25-9 (11-7) verloren.
Beide Mannschaften waren uns körperlich und spielerisch hoch überlegen und waren vermehrt mit den älteren Jahrgängen besetzt.
Zudem verstärken 2 junge Damen unser Team. Bei vielen Gegner sind es reine Jungenmannschaften.
Dennoch konnten wir mit Kampf und Willenskraft höhere Niederlagen vermeiden.
Diesen Sonntag trafen wir auf die 2.Mannschaft aus Sundwig-  Westig.  Nach schneller 6-1 Führung konnten wir den Gegner bis zur Halbzeit
12-6 auf Distanz halten. Konzentrierte Abwehrarbeit und hohes Tempo führte dann zu unserem ersten Sieg der mit 22-10 deutlich ausfiel
und klar verdient war. Mit einer Welle bedankte sich die Siegermannschaft bei ihrem Publikum ,welches uns mit viel Beifall belohnte. Dennoch weiß das Trainerteam das noch viel Arbeit vor ihnen liegt.
Für den TVN: Anna Kemper (Tor),Dominik Lutter 2, Leo Cöppicus – Röttger 5, Kim Bräutigam 6, Tim Pereira 1, Dustin Schwan 3 ,Timo Hieronymus 1,
Maximilian Schlüter 4, Samanta Seck.

Sonntag, 23. September 2012

(gem. F-Jugend) Auswärtsspiel in Hohenlimenburg

Im zweiten Saisonspiel erzielten die jüngsten aktiven Handballer des TV Neheim ihr erstes Tor. Leider wurde das Spiel gegen den Gastgeber aus Hohenlimburg mit 1:23 verloren. Trotzdem kann die Mannschaft mit der Leistung sehr zufrieden sein, denn die F-Jugend spielte wieder gegen eine Mannschaft, die 1-2 Jahre älter war. 

Tom Pieper, Eric Einspanier, Silas Eickel, Jonas Greve, Marit Sandkuhl, Anna Fischer, Maja Hoberg, Frieda Schulte, Hagen Schulte, Pia Visser, Pia Zieger

(m-A-Jugend) TV Neheim 1884 vs. VfS Warstein --- 30:23 (14:12)

.A-Jugend besiegt VfS Warstein

Direkt mit dem Anpfiff zeigte die A-Jugend, dass das Spiel gewonnen werden sollte.
Die Abwehr stand und Warstein kam nicht in ihr Spiel hinein, da sich einfach keine Lücken boten und auch im Angriff die Spielzüge klappten, sodass man mit 5:2 in Front ging. Vorne wurde die Warsteiner Abwehr so auseinader gerissen, dass sich riesige Lücken boten und man sich den "Luxus" erlauben durfte, die Aussenspieler nicht miteinzubinden und erst einmal durch den Rückraum zu erfolgreichen Abschlüssen zu kommen. Stocken kam ins Getriebe, als man durch einen Wechselfehler, der durch den Trainer der Warsteiner bemerkt worden war, zwischenzeitlich den Ausgleich kassierte.
Zur Halbzeit ging man mit einer 14:12-Führung in die Kabine.
In der zweiten Hälfte spielte sich Neheim nun in einen Rausch und Warstein fand einen Sündenbock:
Nicht die miserable Wurfausbeute und nicht vernünftig ausgespielten Handlungen, nein, der Herr Schiedsrichter war die Wurzel der Niederlage. Folglich wurden Aktionen, wie das Unterbinden des schnellen Freiwurfes oder Ballwegwerfen mit einer Hinausstellung geahndet.
Auch der harten Gangweise der Gäste konnte man trotzen und erzielte durch eine geschlossene Teamleistung einen 30:23-Sieg.
Die unschönen Szenen der Warsteiner zu Spielende wurden dann noch durch faires Shake-Hand und Entschuldigen beim Schiedsrichter wieder ins rechte Licht gerückt, sodass man sich auf ein bestimmt spannendes Rückspiel in Warstein freuen darf.

Kader:Nick (35 gehalten), Christian (3), Johannes K.(3), Johannes M.(4),
Jonas (5), Lukas, Sören (7), Joshua (2), Luka(6)

(Damen) Pflichtsieg in Halingen --- TV Westfalia Halingen vs. TV Neheim 1884 -- 11:22 (8:11)

Leistungssteigerung in zweiter Halbzeit bringt die Entscheidung

Im Spiel gegen den Tabellenletzten aus Halingen mussten die Damen des TV Neheim länger zittern als vorher angenommen. Zwar stand von Beginn an die Defensive der Neheimerinnen hervorragend doch im Angriffsspiel lief nicht besonders viel zusammen. Nach der Halbzeitpause konnten die Hammerschmidt-Sieben ihre Chancenverwertung steigern und ließen im Gegenzug nur noch 3 Tore zu. Nach dem Spiel waren sich auch die beiden Trainer darüber einig, dass auch diese Spiele ganz wichtig sind: ,,Man hat wieder einmal gesehen, dass man niemanden in dieser Liga unterschätzen darf" so Bastian Hammerschmidt nach dem Spiel. Für die Handballdamen beginnt nun die Herbstpause die am 20.10 mit dem Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn aus Olsberg ihr Ende finden wird.

Für den TVN:
Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Katrin Scholand, Viktoria Neumann, Anna Mause 8, Jennifer Becker 4, Friederike Kneer 2, Michelle Müller 7, Heike Liebig, Katja Mansfeld, Dunja Landsknecht 1

(2.Herren) Wichtiger Sieg in Eslohe

BC Eslohe vs. TV Neheim 1884 II -- 27:34 (16:20)

In einem lange Zeit knappen und umkämpften Spiel konnte die zweite Mannschaft des TV Neheim nach der Auftaktniederlage gegen den TSV Bigge-Olsberg die ersten Punkte in der Saison 2012/13 einfahren. Nach einem verhaltenen Beginn fand die Mannschaft von Spielertrainer Sven Schulte immer besser ins Spiel und erspielte sich mit ansehnlichen Kombinationen eine 16:20 Halbzeitführung heraus. Auch nach der Pause behielten die Gäste aus Neheim das Heft in der Hand und konnten durch schnelles Spiel und eine verbesserte Abwehrleistung, sowie eine starke Torwartleistung von Stephan Baukmann einen verdienten Sieg herausspielen.

Für den TVN: Weck, Baukmann, Becker (4), Hammerschmidt (7/3), Reuther (4), Scalogna (3), Schoeps (1), Schulte (4), Spitthoff (7), Veluza (4).

Sonntag, 16. September 2012

(2.Herren) Niederlage im ersten Spiel --- TV Neheim 1884 II vs. TSV Bigge-Olsberg II 23:22

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt 

In einem knappen Spiel unterlag die 2. Mannschaft des TVN den Gästen aus Olsberg. Nach einem guten Start und einer starken ersten Halbzeit versäumten es die Neheimer in der zweiten Spielhälfte den Sack zuzumachen und konnten die Gäste aus Olsberg nicht abschütteln. Nächste Woche müssen die Herren der 2. gegen den BC Eslohe antreten und wollen dort die ersten Punkte in Richtung Wiederaufstieg einfahren.

Für den TVN:
Holger Weck, Stephan Baukmann, Sven Schulte, David Schoeps, Luttger Klinkemeier, Robert Blum, Bastian Hammerschmidt, Christopher, Breno

(Damen) Erster Saisonsieg im Spitzenspiel --- TV Neheim 1884 vs. TV Wickede 18:16 (9:6)

TV Neheim gewinnt Spitzenspiel in Kreisliga 

Am vergangenen Samstag stand für die Damenmannschaft des TV Neheim das Spitzenspiel der Kreisliga gegen den Bezirksligaabsteiger aus Wickede auf dem Programm. Nach einem schwachen Beginn und einem 1:5 Rückstand fanden die Neheimerinnen immer besser ins Spiel und drehten das Spiel bis zur Halbzeit auf 9:6. Auch nach der Pause waren die Damen aus der Leuchtenstadt zunächst besser und konnten auf 13:9 wegziehen. Zu frühe Abschlüsse und leichtfertige Ballverluste brachten die Gäste aus Wickede jedoch wiederum ins Spiel, so dass es nach 45 Minuten 13:13 stand. Erst nach einer vom Trainergespann Hammerschmidt gezogenen Auszeit fanden die Damen des TVN zu ihrer Linie zurück. Die erstarkten Gäste blieben jedoch dran und erst in buchstäblich letzter Sekunde konnte Anna-Lena Mause das entscheidende und erlösende 18:16 für den TVN erzielen. Nächste Woche treffen die TVN Damen auf den TV Westfalia Halingen und wollen dort die nächsten wichtigen Punkte einfahren.

Für den TVN:
Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Michelle Müller 6 (3), Anna Mause 6, Jenny Becker 2, Elli Mosca 1, Friederike Kneer, Heike Liebig 1, Katrin Scholand, Sarah Handtke 1, Viktoria Neumann 1

Sonntag, 2. September 2012

(männl. A) Saisonstart verpatzt !


Letmather TV gg TV Neheim 31:23(14:7)

Die Vorfreude auf den ersten Spieltag war schnell verflogen.
Durch Verspätungen und Treffpunkt-Missverständnisse fuhr man schon später als geplant los und wurde
durch Veranstaltungen, Baustellen, Kuhherden und Züge aufgehalten.
Ankunft in der Humpferhalle war dann 20 Minuten vor Spielbeginn: Nach schnellem Warmlaufen und Einpassen musste man schon auf´s Parkett.

Man merkte, dass beide Teams noch ein wenig die Spielpraxis fehlte, konnte aber in den ersten 10 Minuten eine 5:3-Führung verbuchen, ehe man prompt aufhörte Handball zu spielen.
Durch miserable Anspiele und das Rückzugsverhalten einer Schildkröte
konnte sich Letmathe in einen Rausch spielen. So ging es zur Halbzeit mit einem, mehr als entäuschenden, 7 zu 14 in die Kabinen.

In der Halbzeitpause schienen die richtigen Worte gefunden worden zu sein, sodass man
Tor um Tor aufholte und zwischenzeitlich nur noch mit 3 Toren im Rückstand war, bevor
eine Auszeit den Sturmlauf unterbrach.
Zahlreiche Fehlpässe und technische Fehler ermöglichten den Letmathern erneut den hohen Vorsprung.

So war also nichts zu holen. Nun sind 3 Wochen spielfrei, an denen man mit Hochdruck an den Baustellen arbeiten wird,
damit zu Hause gegen Warstein ein Verbleib der 2 Punktze zu verzeichnen ist.

Kader:Nick Grosse (28 gehalten), Christian (2), Johannes K., Johannes M.(6),
Jonas (3), Lukas (1/1), Sören (7), Simon(1), Joshua (3), Philip

Montag, 14. Mai 2012

(Herren) Abstieg!

Neheim. Nach der Niederlage gegen den TV Beckum muss die 1. Herrenmannschaft des TV Neheim, nach 7 Jahren Bezirksliga, den Gang in die Kreisliga antreten. 34:30 lautete der Endstand beim letzten Saisonspiel in Beckum und schloss damit die von Verletzungen und Ausfällen geplagte Saison ab. Auch die 2. Herrenmannschaft des TV Neheim verlor ihr letztes Saisonspiel beim TV Arnsberg II 33:30 und muss ebenfalls den Abstieg antreten. Zur neuen Saison wollen sich die Herrenmannschaften dann mit einem breiteren Kader und dem Ziel direkter Wiederaufstieg zurückmelden.

Sonntag, 13. Mai 2012

(Damen) Toller Sieg zum Saisonabschluss --- TV Neheim 1884 vs. HSG Menden-Lendringsen 3 --- 30:20 (17:8)

Neheim. Bei ihrem letzten Saisonspiel in der Handball Kreisliga verabschiedeten sich die Damen
des TVN mit einem ungefährdeten 30:20 Sieg gegen die HSG Menden-Lendringsen 3.
Besonders in der 1. Halbzeit zeigten die Hammerschmidt Sieben ihren zahlreichen Zuschauern ein sehr gutes Spiel.
„Schön zu sehen wie sich unsere junge Mannschaft in ihrer ersten Saison im Damenberiech kontinuierlich weiter entwickelt hat,“
so das Trainerduo Martin und Bastian Hammerschmidt nach dem Spiel.

Steffi Millentrup, Gorana Kis, Ann-Sophie Roggel, Mause 9, Elli Mosca, Friederike Kneer 1, Jenny Becker 2, Michelle Müller 4,
Sarah Handtke 1 (1), Sarah de Jong, Lena Reuther 11 (1), Annika Lutz 2

Donnerstag, 10. Mai 2012

(Damen) Letztes Saisonspiel gegen Menden

Neheim. Zum letzten Saisonspiel empfängt die Damenmannschaft des TV Neheim den Tabellennachbarn aus Menden-Lendringsen. Die Damen möchten sich mit einem guten letzten Spiel aus der Kreisligasaison verabschieden und schon einen Grundstein für die kommende Spielzeit legen. Anwurf ist um 14:45Uhr in der Sporthalle am Berliner Platz

(2,Herren) Derby um Klassenerhalt

Neheim. Am kommenden Samstag muss die 2. Herrenmannschaft zum schwierigen Lokalderby zur zweiten Mannschaft des TV Arnsberg. Die Mannschaft von Spielertrainer Schulte braucht dringend einen Sieg um sich den Klassenerhalt zu sichern, während die Hausherren aus Arnsberg einen Sieg zum Aufstieg benötigen. Spannung und Kampf sind also vorprogrammiert. Anwurf ist um 16:00Uhr in der Rundturnhalle.

Samstag, 5. Mai 2012

(Damen) Derbysieg im Spitzenspiel --- TV Arnsberg III vs. TV Neheim 1884 - - - 21:25 (12:15)


Neheim. Mit einer starken Mannschaftsleistung gelang den Damen des TV Neheim am Samstagnachmittag der Derbysieg gegen den Lokalrivalen aus Arnsberg.Die Gastgeber begannen stark und gingen zu Beginn in Führung. Doch durch einen starken Lauf von 7:4 auf 7:10 fanden die Damen des Trainergespanns Hammerschmidt ins Spiel und erkämpften sich viele gute Möglichkeiten. Immer wieder wurden Arnsberger Fehler gnadenlos durch das Neheimer Tempospiel bestraft und zur Halbzeit führten die Gäste mit drei Toren. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der Dominanz der Damen aus der Leuchtenstadt und so kamen die Gastgeber nie mehr als auf drei Tore an Neheim heran. ,,Ein mehr als hochverdienter Sieg für unsere Mädels! Sie haben 60 Minuten nicht locker gelassen und sich die Punkte wirklich hart erarbeitet." so das Trainergespann.

Für den TVN:
Stefanie Millentrup, Gorana Kis, Ann-Sophie Roggel, Anna Mause 9, Dunja Landsknecht, Friederike Kneer 1, Jennifer Becker 1, Michelle Müller 7, Lena Reuther 6 (1), Sarah De Jong, Eleonora Mosca, Viktoria Neumann, Annika Lutz 1

Donnerstag, 3. Mai 2012

(Damen) Damenmannschaft freut sich auf packendes Derby

Neheim. Ein spannendes Spiel erwartet die Damenmannschaft des TV Neheim am kommenden Samstag beim Lokalrivalen aus Arnsberg. Während das Hinspiel in Neheim unglücklich 19:18 verloren ging möchten die Damen aus der Leuchtenstadt nun die Revanche. Dabei muss das Trainergespann Martin und Bastian Hammerschmidt weiterhin verletzungsbedingt auf eine große Zahl an Spielerinnen verzichten. Dafür wird Rechtsaußen Annika Lutz, Neuzugang vom TSV Bigge-Olsberg, ihr erstes Spiel für den TVN machen. Anwurf ist am Samstag um 15:30Uhr in der Rundturnhalle in Arnsberg.

(m-A-Jugend) Neheim kämpft sich eine Runde weiter

Zweiter Tag zur Qualifikation zur Bezirksliga

Der zweite Tag, in der "Ruhrtal-Arena", versprach einige spannende Duelle auf Augenhöhe.
Gestartet wurde der Tag mit dem Spiel SG Ruhrtal gg TV Arnsberg. Ausgangslage war klar:
Ruhrtal muss jedes Spiel gewinnen, um noch eine minimale Chance zu haben.
Und das Spiel hatte Pfeffer, da wurde jede Chilischote blass. Nickeligkeiten prägten das
Spiel, das dann darin gipfelte, das ein Arnsberger mit 4!! lockeren Zähnen und Rot vom Platz
musste, zusätzlich der Torwächter mit Disqualifikation mit Bericht, da er seine Wortwahl nicht
im Griff hatte und auch 2 Ruhrtaler mussten den Platz verlassen. Das Spiel endete dann 9:9,
und das half Ruhrtal gar nicht, zeigte aber Arnsberg war schlagbar.
Das erste Spiel der Neheimer war gegen die, bis dato, punktlose Zweitvertretung der HSG
Menden-Lendringsen, und sofort startete man mit einem guten Angriff und liess erkennen,
wer hier gewinnen wollte. Doch erstens dauerte ein Spiel 25 Minuten und da man ja so
gut gespielt hatte, konnte ja nix mehr schiefgehen. Denkste, eine Reihe von gut vorgetragenen
Angriffen endete am Fuss des Torwächters oder gar am Pfosten, so das der 3 Tore Vorsprung zusammen-
schmolz. Schlimmer noch, die HSG 2 ging in Front. 10:9 für die HSG 2 und in der letzten Sekunde bekam
Neheim noch einen Strafwurf zugesprochen, doch dieser klatschte an den Pfosten.
Die nächste Überraschung auf dem Turnier, allerdings nicht die Letzte.
Nach einer Kabinenansprache, ging man nun gegen den bisher unbesiegten TV Arnsberg auf das Feld.
Und der TV-Neheim-Express legte los wie die Feuerwehr, kaum einer konnte glauben, das an der Anzeige
eine 3 Tore Führung für Neheim runterflimmerte. Sollte da doch etwas gehen?? Arnsberg kämpfte um jeden
Zentimeter und Neheim biss sich mit einer knappen Führung fest, ein verworfener Siebenmeter brachte
Arnsberg dann noch heran zu einem 13:13 Unentschieden. Neheim liess wieder aufhorchen.
Das dritte Spiel ging zum direkten Anwärter, um den begehrten dritten Platz, gegen den Letmather TV.
Diese Truppe hatte uns in der Saison zweimal geschlagen, ein drittes Mal sollte dies nicht geschehen.
Doch diesmal ging das Rezept nicht auf, Lemathe spielte einen 5!! Tore Vorsprung heraus. Doch Neheim
ist und bleibt Neheim! Was keiner mehr glauben wollte, geschah, Neheim kam kurz vor Schluss noch mal ran,
Letmathe zitterte und scheiterte an der erstarkten Abwehr und am mal wieder starken Nick. Als dann
auch noch ein Gegenstoss auf das Letmather Tor zuraste war, die Überraschung schon fast perfekt. Doch
da hatte der Torwächter der Letmather einen seiner weniger Glanzlichter und konnte parieren. Endstand
12:12.
Das war der vierte Platz. Kurz ging die Info herum, das dieser auch zur Teilnahme an der nächsten Runde
reichen würde. Also, alle Kräfte gegen die HSG Hohenlimburg mobilisiert, und Neheim spielte erneut eine
gute Partie und lag mit 4 Toren in Front. Kurz vor Schluss änderte die HSG auf eine offene Manndeckung.
Und wieder spielte Neheim dem Gegner in die Karten, man hielt das Tempo hoch, und ermöglichte durch
ungenaue Pässe noch den Hagenern die Möglichkeit auszugleichen, doch kurz vor der Sirene, konnte
noch das letzte Tor zum Endstand 15:14 erzielt werden. Der vierte Platz war erobert und man stand
vor den hochgehandelten Ruhrtalern.

Dank gilt allen mitgereisten Eltern und Fans, die in den Hallen eine super Stimmung verbreitet ,
mitgefiebert und die Jungs zur Höchstleistung angetrieben haben.

TV Neheim A-Jugend

Samstag, 28. April 2012

(Damen) TV Neheim erkämpft sich Punkt in Bigge-Olsberg

TSB Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 - -  19:19 (15:11)

Neheim. Einen hochverdienten Punkt erkämpfte sich die Damenmannschaft des TV Neheim bei ihrem Auswärtsspiel beim TSV Bigge-Olsberg. Neben den bereits im Vorfeld verletzten Heike Liebig und Friederike Kneer mussten die Damen des TV auch auf Susanne Müller verzichten. Zusätzlich zog sich Neheims Rechtsaußen Katrin Scholand im Abschlusstraining am Freitag einen doppelten Außenbandriss im linken Fußgelenk zu. Trotz der knappen Personaldecke kamen die Leuchtenstädterinnen gut ins Spiel und konnten sich rasch eine 5:1 Führung erspielen. Doch im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit nahmen die Gastgeber das Heft mehr und mehr in die Hand während die Neheimerinnen wieder und wieder an der starken Torhüterin des TSV scheiterten. Beim Halbzeitstand von 15:11 schien das Spiel mehr oder weniger verloren. Doch in der zweiten Hälfte fanden die Schützlinge von Martin und Bastian Hammerschmidt zu altem Kampfgeist zurück. Mit einer überragenden Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit konnte dem Gastgeber so noch ein Unentschieden abgetrotzt werden. ,,Wir sind über den Punkt sehr zufrieden, denn wir haben in der zweiten Hälfte gut gekämpft und nicht aufgegeben." so Bastian Hammerschmidt. Am kommenden Samstag müssen die Damen des TV dann zum Lokalderby nach Arnsberg.
Für den TVN: Gorana Kis, Stefanie Millentrup, Ann-Sophie Roggel, Sarah Handtke, Lena Reuther, Anna-Lena Mause, Jennifer Becker, Michelle Müller, Eleonora Mosca, Sarah De Jong, Dunja Landsknecht

Donnerstag, 26. April 2012

(Damen) Schwere Aufgabe am Wochenende

Neheim
Ein schweres Spiel erwartet die Damenmannschaft des TV Neheim am kommenden Samstag beim Tabellennachbarn aus Bigge-Olsberg. Die Gegner aus Bigge-Olsberg haben nur zwei der letzten neun Spiele verloren und sind in einer guten Verfassung. Außerdem müssen die Leuchtenstädter gleich mehrere Verletzungsausfälle kompensieren. Neben Susanne Müller fallen wohl auch Friederike Kneer und Heike Liebig verletzungsbedingt aus. Auch der Einsatz von Michelle Müller ist momentan noch fraglich. Anwurf ist um 16:45Uhr in der Ballspielhalle Olsberg.

Dienstag, 24. April 2012

(Damen) Glanzloser Sieg

TV Neheim – TV Halingen 26:19 (14:10)
Neheim. Ohne wirklich zu glänzen kamen die Damen des TVN
zu einem ungefährdeten 26:19 (14:10)- Erfolg, im vorletzten Heimspiel der Saison, gegen den TV Halingen. „Zu viele Fehlwürfe und technische Fehler auf unserer Seite ließen kein attraktiveres Spiel zu“,so das Trainerduo Bastian und Martin Hammerschmidt.
Am kommenden Samstag müssen die Damen aus der Leuchtenstadt zum Tabellennachbarn TSV Bigge-Olsberg, bei dem sicher ein spannendes und enges Spiel zu erwarten sein wird.

Für den TVN:
Steffi Millentrup, Gorana Kis, Anna Mause 8, Dunja Landsknecht 2, Elli Mosca 1, Friederike Kneer 1,Heike Liebig, Jenny Becker 4, Katrin Scholand, Michelle Müller 8/1, Sarah Handtke 2, Sarah de Jong, Viktoria Neumann 1

Mittwoch, 18. April 2012

(männl. A) Qualifikationsturnier in Warstein

Am Sonntag den 15.04.2012 machte sich um 11:15 eine Gruppe Neheimer Handballer auf,
um in Warstein Handball zu spielen. Als auch die letzten Spieler eingesammelt worden waren,
trudelte man in Warstein ein. 
Das erste Spiel war gegen HVE Villigst Ergste. Da war doch noch was offen...
beim letzten Saisonspiel hatte man in der 2. Halbzeit gegen eben diese Mannschaft sehr schlecht ausgesehen
und das sicher gewonnen geglaubte Spiel noch verloren. 
Der Start war vielversprechend und man war mit der HVE auf Augenhöhe, ja sogar meistens in 
Front. Doch einige Abschlussfehler und auch, dass in der 18 Minute aufgehört wurde zu spielen
führte zur Niederlage im ersten Spiel.
Das zweite Spiel ging gegen die SG Ruhrtal, welchen, angeführt von Jörg Humpert und Markus Basler,
eine gute Bezirksliga Saison im letzten Jahr gelang. Dieses eingespielte Team war nun der nächste Brocken.
Das Spiel wurde hart umkämpft, es klappten die Auslösehandlungen und Neheim hatte das Heft des Handels 
in der Hand. In der letzten Minute führte die Sieben aus der Lampenstadt, als der Ball von der SG abgefangen
wurde, Jonas noch hinterhersprintete und dem Angreifer von hinten an den Rücken ging: Klare Sache, 
Hinausstellung! Blöd nur, dass sich da noch jemand genötigt sah, zu meckern und den Ball wegzuschiessen. 
Doppelte Unterzahl!!!!
 Doch da kam die Halle!! Unterstützung durch die restlichen Anwesenden Mannschaften, denn
man sah das die SG wackelte. Und man hoffte das die dezimierte Truppe sich zusammmenreissen und zumindest einen Punkt 
der Humpert-Sieben abtrotzten könnte. Die letzten Sekunden waren Spannung pur, Unentschieden und noch 10 Sekunden zu spielen.
Neheims Keeper Nick parierte einen Wurf der Ruhrtaler und schon ging der Angriff nach vorne, welcher jedoch sofort
durch einen Ruhrtaler abgefangen wurde und den SG-Express in die Vorwärtsbewegung brachte. Denkste !!
Fehlpass Ruhrtal, ein cleverer Jojo, der den Ball abfing und 
das Tor zum 13-12 für Neheim erzielte. Die Halle tobte. 2 Punkte für Neheim!
Das nächste Spiel ging gegen den Gastgeber aus Warstein. Diese hatten bisher 0-4 Punkte und erinnerten an die 
glorreichen Siege in der letzten Saison gegen Neheim, zumal sie auch mit Yannik Becher einen Spieler in ihren 
Reihen hatten, der schon als B-Jugendlicher Herren Landesliga Erfahrung gesammelt hat. Doch erstens kommt es anders und 
zweitens wie man meint. Neheim spielte Warstein regelrecht an die Wand, die Auslösehandlungen zündeten und auch die
Abwehr stand wie ein Bollwerk. Ein nahezu ungefährdeter Sieg liess die Neheimer mit bisher 4-2 Punkten nach Hause
fahren.
Am Sonntag den 22.04.2012 geht das Turnier in Oeventrop bei der SG Ruhrtal weiter. Dort warten dann noch die
HSG Menden-Lendringsen II, der TV Arnsberg sowie der Letmather TV und die HSG Hohenlimburg. Alles attraktive
Gegner die spannende Spiele erwarten lassen. Und wer die A-Jugend aus Neheim anfeuern oder auch nur 
sehen, oder gar fotografieren möchte (Horst!!!!!) ist eingeladen sich in Oeventrop eine schöne
Handball-Zeit zu genehmigen.

Montag, 26. März 2012

(Herren) Neheim kann Ausfälle nicht kompensieren


TV Neheim gg TuS Eintracht Overberge 34:37 (14:21)

Am letzten Samstag empfing die 1. Herrenmannschaft den TuS Eintr. Overberge. Die Vorraussetzungen vorm Spiel waren anders als optimal, denn Trainer Thomas Faltin musste gleich auf 5 Mann verzichten. Zudem ging der ein oder andere Spieler angeschlagen ins Spiel, doch man wollte sich nicht geschlagen geben bevor das Spiel überhaupt begonnen hatte. Dies zeigte sich auch in den ersten 20 Minuten des Spiels, wo man in der Abwehr  durch die ganzen Umstellungen zwar ziemlich unstabil stand jedoch im Angriff immer wieder zum Torerfolg kam. Die restlichen 10 Minuten der ersten Hälfte sollte die Entscheidung des Spiels sein, denn in dieser Phase klappte es im Angriff auch nicht mehr so ganz und Overberge zog dadurch bis zur Pause auf 7 Tore davon (14:21). Trainer Thomas Faltin schien jedoch die Jungs in der Halbzeit nochmal neu motiviert zu haben, denn Neheim drehte voll auf und verkürzte Tor um Tor bis zum Stand von 25:26. Der Ausgleich sollte jedoch nicht gelingen, immer wieder kleine Schwächephasen der Neheimer brachten Overberge 2 bis 3 Tore in Front. Es blieb bis zum Ende eine spannende Begegnung zweier auf Augenhöhe spielenden Mannschaften mit einem etwas glücklicherem Gast aus Overberge. Neheim konnte die Ausfälle nicht kompensieren, jedoch hat man gekämpft und weiss das man immernoch aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen kann.

TVN: Julian Hoffmann, Christian Lipinski, Felix Pater, Alex Zvercikov, Aldo Caruso, Tobias v. Thielmann, Tobias Glaremin, Achim Hemeke, Steffen Heckmann, Marco Scalogna, Sebastain Schäl, Andreas Funke

Samstag, 10. März 2012

(Herren) 2 Siege in einer Woche

Letzte Woche fanden zwei Spiele der 1.Mannschaft statt, die beide gewonnen werden konnten:

TV Neheim gg HC Eintr. Heessen 18:16 (7:9)

Am letzten Donnerstag hatte die 1.Mannschaft noch ein Nachholspiel gg HC Eintr. Heessen. Dieses Spiel war von der 1. Minute an ein sehr kampfbetontes Spiel mit zwei starken Abwehrreihen. Neheim scheiterte zudem am an diesem Tag gut aufgelegten Heessener Keeper, der das ein um andere mal die Neheimer Spieler zu Verzweiflung brachte. Jedoch steckte man selbst als man zur Halbzeit zurücklag nie auf, so dass man in der Schlussphase das Spiel drehen konnte und auch letztendlich verdient gewann.


TV Neheim gg HSG Menden - Lendringsen II 29:19 (17:10)
Das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften hatte Neheim nicht gut in Erinnerung, denn man lag im Hinspiel schnell mit 7:0 und das sollte auf keinen Fall wieder passieren. So startete die Mannschaft voll konzentriert und mit reichlich Selbstvertrauen aus den letzten beiden Spielen sehr gut, diesmal fand man sofort ins Spiel und konnte schnell in Führung gehen. In den ersten 20 Minuten wurde Neheim immer stärker und baute die Führung bis auf 10 Tore aus 15:5. Die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte nutzte Menden um etwas Ergebniskosmetik zu betreiben und verküzte auf 17:10. Anfang der zweten Hälfte war Neheim noch nicht voll da und Menden kam bis auf 5 Tore dran. Doch mehr war für die Gäste nicht drin, denn Neheim legte den Schalter wieder um und zog wieder davon. Am Ende war Neheim der wohlverdiente Sieger dieser Partie, denn selbst als Neheim die Zügel schleiffen lies konnte Menden nichts sagenhaften dabei rausholen.

Donnerstag, 1. März 2012

(Herren) TV holt sich Selbstvertrauen

SG Massen gg TV Neheim 28:33 (14:16) 

Am letzten Wochenende musste die 1.Mannschaft zum bis dato Tabellenführer SG Massen. Vorm Spiel hätten nur wenige auf einen Punktgewinn der Neheimer gewettet, doch sie gewannen tatsächlich wie schon im letzten Jahr (Ergebnis letzte Saison 33:30) in Unna - Massen. Dabei zeigte man über weite Strecken eine hervoragende Leistung. Ein kleiner Ansporn war natürlich auch, dass die Mannschaft ihrem Trainer Thomas Faltin ein Geburtstaggeschenk machen wollte.
In der ersten Hälfte sah es erst gar nicht nach einer Überraschung aus, denn man lag Anfangs eigentlich immer etwas im Hintertreffen doch der Torwartwechsel auf Neheimer Seite gab der Mannschaft nochmal den entscheidenen Ruck, so dass man bis zur Halbzeit das Spiel drehte. Die zweite Halbzeit verlief wieder recht ausgeglichen, Massen glich auch zwischenzeitlich wieder aus, konnten jedoch nicht mehr die Führung erringen immer wieder hatte Neheim in diesen Phasen die richtige Antwort. Gut 5 Minuten vor Schluss gab sich Massen immer weiter auf, Neheim spielte ihren Stiefel runter und gewannen am Ende verdient mit 33:28.

TVN: Simon Scalogna, Julian Hoffmann, Christian Lipinski, Marco Scalogna, Aldo Caruso, Achim Hemeke, Steffen Heckmann, Felix Pater, Moritz Pater, Max Spitthoff, Alex Zvercikov