Donnerstag, 31. Januar 2013

(Damen) - Vorbericht - TV Neheim 1884 vs TV Westfalia Halingen

Neheimer Damen stehen vor Spiel gegen Halingen

Am kommenden Samstag trifft die Damenmannschaft des TV Neheim in der Handballkreisliga auf den TV Halingen. Anwurf ist um 16:45 Uhr in der Sporthalle am Berliner Platz. „Die Mädels haben die Niederlagen aus den letzten beiden Spielen verdaut und blicken dem Spiel nun optimistisch entgegen. Durch schnelles Spiel nach vorne und ein konzentriertes Abwehrverhalten können wir Halingen wie auch schon im Hinspiel den Zahn ziehen“, so das Trainerteam Martin und Bastian Hammerschmidt.

(gem. D-Jugend) TV Neheim 1884 vs. TV Lössel -- 25:21 (12:9)

Sieg gegen Lössel 

Nach einem anfänglichen 2:2 konnte sich die Mannschaft des TVN auf 6:3 absetzen . Diese  Führung wurde während der gesamten Spielzeit nicht mehr aus der Hand gegeben. Nach dem 10:5 konnten  die Jungs aus Lössel unsere Abwehr mehrfach überwinden und schlossen bis zur Halbzeit auf 12:9 auf. Nach tollem Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich der TVN auf 22:14 ab. Jetzt bekamen auch die unerfahrenen und neuen Spieler ihre Spielanteile und machten ihre Sache mehr als gut. Lössel konnte so noch auf 25:21 verkürzen hatte aber nie die Chance das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen.
Für den TVN: Anna Kemper, Samantha Seck, Tim Pereira 1, Timo Hieronymus, Paul Bem 3, Kim Bräutigam 7 , Leo Cöppicus –Röttger 1, Dustin Herrmann 11, Dominik Lutter, Justus Nöggerath 1,Jakob Keller 1

Montag, 28. Januar 2013

(männl. C-Jugend) TSV Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 -- 22:19 (11:7)

Neheim verliert im Spitzenspiel gegen Olsberg!

Auch für die männliche C-Jugend nahm das Wochenende keinen guten Verlauf.
Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Olsberg musste man eine 22:19 Niederlage hinnehmen. Nach einem guten Start ging man in Olsberg mit 4:2 in Führung. Doch von da an beherrschte Unkonzentriertheit das Neheimer Spiel.
Eine schwache Abwehrleistung und eine hohe Fehlwurfqoute waren ausschlaggebend für den Sieg der Olsberger. Insgesamt 26 Fehlwürfe sprechen eine klare Sprache.
Eine höhere Niederlage verhinderte Henry Harbecke mit tollen Paraden im Tor.
Nun wird es nochmal spannend im Kampf um die Meisterschaft. Durch die Niederlage steht der TVN punktgleich mit Olsberg an der Spitze. Aufgrund des 24:19 Hinspielerfolgs ist man aber weiterhin auf Platz 1.
Im nächsten Spiel gegen den TV Wickede muss man das Spiel abhaken und zu seiner alten Form finden.
Für den TVN: Henry Harbecke, Thorben Frohne (9), Carmo Hieronymus (4), Moritz Finke (6), David Schnettler, Jakob Eickel, Meriton Bitiq, Fabio Falcone.

Sonntag, 27. Januar 2013

(Damen) TV Wickede vs. TV Neheim 1884 -- 15:12 (7:8)

Neheimer Damen spielen einfallslos in Wickede
Nur knapp unterlagen die Neheimer Handballdamen am vergangenem Wochenende im Spitzenduell dem TV Wickede. Nach einem fünf Tore Rückstand konnten die Neheimerinnen bis auf ein Unentschieden ausgleichen. Doch durch eine schlechte Leistung im Angriff verlor die Mannschaft vom Trainerduo Martin und Bastian Hammerschmidt und konnte somit die Tabellenspitze nicht zurückerobern. In der Abwehr haben die Neheimerinnen gute Arbeit geleistet. Jedoch führten zu viele technische Fehler sowie Einfallslosigkeit im Angriffsspiel gegen eine offensiv agierende Abwehr der Gastgeberinnen zum 15:12 Endstand. Susanne Müller kehrte ins Team zurück.

Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Elli Mosca (2), Michelle Müller (4), Sophie Krause, Susanne Müller, Friederike Kneer (2), Heike Liebig, Dunja Landsknecht (2), Katrin Scholand, Jennifer Becker, Anna Mause (2)

Dienstag, 22. Januar 2013

(Damen) Vorbericht -- TV Wickede vs. TV Neheim 1884

Neheim muss im Aufstiegskampf punkten

Am kommenden Wochenende kämpfen die Neheimer Handballdamen gegen den TV Wickede um den Aufstiegsplatz. Anwurf der Partie ist am Samstag um 16:15 Uhr in der Sporthalle der Gerken- Hauptschule in Wickede. Nach dem verlorenen Derby gegen den TV Arnsberg 3 will der TV Neheim nun wieder oben angreifen und sich die Spitzenreiterposition zurückholen. „Wie im Hinspiel müssen die Mädels bereit sein alles zu geben. Dann können wir wieder leichte Tore erzielen und unser Spiel spielen“, so das Trainergespann Martin und Bastian Hammerschmidt.

(Damen) TV Neheim 1884 vs. TV Arnsberg III -- 15:21 (5:8)

Neheimer Kampfstärke nicht belohnt

In einem kampfbetonten Spiel verloren die Neheimer Handballdamen gegen den TV Arnsberg 3. Den besseren Start erwischten die Damen aus der Regierungsstadt, die nach langen 20 Minuten mit 1:5 in Führung lagen.Trotzdem gaben die Leuchtenstädterinnen nicht auf und konnten sich mit abwehrstarken Aktionen und schnellen Gegenstößen immer wieder ran kämpfen. Am Ende stand ein undankbares 15:21 auf der Anzeigentafel. „Die Mädels haben super gekämpft. Nächste Woche werden alle topmotiviert in das richtungsweisende Spiel in der Meisterschaft gegen den TV Wickede gehen“, sagte das Trainerduo Martin und Bastian Hammerschmidt.

Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Sarah Handke, Dunja Landsknecht, Michelle Müller (5), Paula Eickel, Anna Mause (9), Friederike Kneer (1), Sophie Krause, Heike Liebig, Elli Mosca, Jennifer Becker

(gem. D-Jugend) HTV Sundwig-Westig vs. TV Neheim 1884 -- 4:31 (2:19)

Sieg in Sundwig 

Endlich wieder ein Sieg!!! Sichtlich stolz und zufrieden gingen unsere 6 Jungs und Anna Kemper nach dem Spiel in die Kabine.
Hochkonzentriert begann unsere Mannschaft und kaufte dem Gegner von der ersten Sekunde den Schneid ab . Schon nach 8 Minuten stand es 8:2 , zur Halbzeit dann 19:2. Der Gegner kam mit unseren Freiwürfen und dem gekonnten Tempospiel nicht klar. In der zweiten Halbzeit wurde die Truppe ein wenig übermütig und vergab freistehend  etliche Torchancen. Die Abwehr war aber weiterhin das Prunkstück der Mannschaft und kassierte wieder nur zwei Gegentore. Alle sechs  Feldspieler schrieben sich in die Torjägerliste ein und alles was der Gegner noch bei uns auf das Tor warf wurde von unserer Anna Kemper
grandios pariert. Wir waren uns alle einig:: So darf es weiter gehen!!  Bravo!!

Für den TVN: Anna Kemper, Dominik Lutter 1, Kim Bräutigam 13, Dustin Herrmann 11,Timo Hieronymus 1,Tim Pereira 2, Leo Cöppicus-Röttger 3.

Montag, 21. Januar 2013

(männl. C-Jugend) TV Neheim 1884 vs. SSV Meschede -- 27:17 (11:8)

männliche C-Jugend siegt gegen Meschede

Nach der langen Winterpause wollte die männliche C-Jugend im neuen Jahr da weiter machen, wo sie im letzten aufgehört haben.
Beide Mannschaften spielten zu Anfang sehr nervös und viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten beherrschte das Spiel.
So hieß es nach 5 Minuten 2:1 für die Gäste aus Meschede.
Doch nach dem Rückstand spielten die Junioren des TVN agressiver in der Abwehr und vorne sicherer, so dass man schnell aus einem 1:2 ein 4:2 machte.
Von da an gab es einen offenen Schlagabtausch und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Zur Halbzeit hieß es in der Sporthalle Berliner Platz 11:8 für den TV!
In der zweiten Halbzeit stellten das Trainergespann Scalogna/ Caruso ihre Jungs auf die zweite Spielhälfte ein. Konzentrierter in der Deckung sein und vorne klare Tore setzen.
So kam man mit einer starken Mannschaftsleistung nach 38 min. Spielzeit auf ein 19:12. Meschede zog die Auszeit.
Doch trotz der Auszeit sah man, dass die C-Jugend von Neheim konditionell besser aufgestellt war. So hieß es mit dem Abpfiff 27:17.
Die Trainer des TV Neheim lobten ihre Jungs, wiesen aber drauf hin, dass noch eine Menge Luft nach oben ist.
Am 27.01 geht es nach Olsberg wo man auf den Tabellenzweiten trifft und es wohlmöglich mit einem Sieg zu einer kleinen Vorentscheidung kommen kann.

Für den TVN: Merlin Kutz, Moritz Finke (6), Thorben Frohne (10), David Schnettler (3), Jakob Eickel (3), Carmo Hieronymus (5), Henry Harbecke, Fabio Falcone, Meriton Bitiq.

Sonntag, 20. Januar 2013

(männl. A) Rabenschwarzer Tag in Warstein


VfS Warstein gg TV Neheim 39:33(20:15)

Das Spiel der A-Jugend stand schon vor Anpfiff auf des Messers Schneide:
Nur 5 Feldspieler standen zur Verfügung. Nachdem die Drähte in Neheim glühten, konnte eine
stark verjüngte A-Jugend gen Warstein ziehen.

Nach einem munteren Beginn, wurde Lukas in der dritten Minute
direkt disqualifiziert. Somit stand mit Jonas nur noch ein einziger
95'er auf dem Feld; alle übrigen Spieler hätten noch in der B-Jugend spielen
können. Warsteins gut eingestellte Truppe konnte sich durch eine schnelle Mitte, sowie
mit ihrem schnellen Rückraumspiel in Front bringen, während die nun uneingespielte Neheimer Abwehr  kaum etwas entgegenzusetzen hatte.
Man ging mit einem 15:20 ging man in die Pause.

Die zweite Hälfte wurde ausgeglichener gestaltet, die Kondition ließ jedoch nach.
Warstein ließ durchblicken, dass sie heute gewinnen wollten und konnte somit einen 39:33-Sieg einfahren.
Dadurch verliert Neheim erst einmal den Anschluss zu den oberen Rängen und muss sich auf das Spiel gegen Sundern vorbereiten.

Leider wurde keine Statistik geführt, aber gefühlt war Tom der Hauptorschütze.
Es spielten: Nick, Sören, Johannes Mause, Johannes Kneer, Jonas, Lukas (ganze 3 Minuten)
Tom, Mike und Fabian

(2.Herren) TV Neheim 1884 vs. BC Eslohe -- 33:21 (13:10)

Neheims Siegesserie hält auch 2013 an

Die zweite Herren des TV Neheim setzte ihre Siegesserie aus nunmehr sieben Spielen in Folge fort und ließ dem BC Eslohe keine Chance. Nach einem nervösen Beginn kam die Reserve des TVN zunächst nicht richtig in Fahrt und ließ reihenweise Großchancen liegen. Eslohe hingegen zeigte besonders in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Leistung und so konnten sich die Leuchtenstädter zur Pause nur mit drei Toren absetzen. In der zweiten Spielhälfte zeigten die Hausherren eine bessere Leistung und kamen durch tolles und schnelles Kombinationsspiel zu vielen schnellen Toren.

Für den TVN: Holger Weck, Stephan Baukmann, Dominik Reuther, Christopher Becker, Ludger Klinkemeier, Max Spitthoff, Breno Veluza, Andreas Gersch, David Schoeps, Bastian Hammerschmidt, Marco Scalogna, Egzon Bitiqi

(3.Herren) TV Neheim 1884 vs. HTV Sundwig-Westig IV -- 22:19 (10:11)

Neheims Dritte mit zweiten Saisonsieg

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Sundwig-Westig konnte die dritte Herrenmannschaft des TV Neheim nach einer starken Leistung den zweiten Saisonsieg einfahren. Nach vielen einfachen Ballverlusten und Fehlern in der Deckungsarbeit fanden die Spieler um Spielertrainer Markus Rohe in der zweiten Spiehälfte immer besser zu ihrem Spiel und behielten verdient die Punkte in Neheim.

Für den TVN: Ksiazek, Herrmann, Geauf, Lutter, Nase, Cöppicus, Sauer, Brüne, Rohe, Gersch

Donnerstag, 17. Januar 2013

(2.Herren) Vorbericht -- TV Neheim 1884 vs. BC Eslohe

Neheims zweite Herren will Tabellenführung verteidigen

Gegen den vorletzten aus Eslohe hoffen die Männer der 2.Herrenmannschaft des TV Neheim auf den ersten Sieg im Jahr 2013. Mit nur 2 Verlustpunkten steht die Mannschaft von Spielertrainer Sven Schulte auf dem ersten Tabellenplatz und hat den Aufstieg fest im Visier. Beim 27:34 Hinspielerfolg konnten die Leuchtenstädter besonders in der zweiten Hälfte immer wieder mit Tempospiel und guten Kombinationen leichte Tore erzielen. Im Rückspiel am kommenden Samstag um 16:45Uhr in der heimischen Sporthalle am Berliner Platz soll dies wiederholt werden. Verzichten muss der TVN auf Sven Schulte der beruflich verhindert ist.

(Damen) Derbyvorbericht -- TV Neheim 1884 vs. TV Arnsberg III

Neheim will Siegesserie im Derby fortsetzen

Am kommenden Sonntag empfangen die Neheimer Handballdamen den Tabellendritten TV Arnsberg in der Kreisliga. Anwurf ist um 15 Uhr in der Sporthalle am Berliner Platz. Nachdem sich der TV Neheim im Hinspiel knapp geschlagen geben musste, gilt es nun an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen. Mit einem Sieg könnte Neheim seinen Aufstiegsplatz festigen. „Der Schlüssel zum Erfolg wird ein schnelles Spiel sein“, so das Trainerduo Martin und Bastian Hammerschmidt. Verzichten muss der TV Neheim weiterhin auf Katrin Scholand

Dienstag, 15. Januar 2013

(gem. D-Jugend) TV Neheim 1884 vs. SG Ruhrtal -- 11:22 (7:9)

Keine Chance für D-Jugend gegen starke Gäste

Gegen die  Jungs aus Ruhrtal war die gem. D-Jugend als krasser Außenseiter ins Spiel gegangen. Zur Halbzeit lagen die Spieler des TVN zwar  7:9 hinten, konnten  das Spiel  aber ausgeglichen gestalten  und lagen sogar zwischenzeitlich mit 4 : 3 in Front.
Das konzentrierte Angriff-und Abwehrverhalten ließ aber leider in der zweiten Halbzeit nach und so stand es plötzlich 8 -18. ,,Leider konnten wir das Spiel nicht mehr drehen, sind aber mit der Leistung unserer Mannschaft sehr zufrieden." so das Trainergespann Lutter und Kneer.

Für den TVN: Anna Kemper, Dominik Lutter 1, Diar Rama , Leo Cöppicus.Röttger,Dustin Hoffmann 5, Timo Hieronymus,Kim Bräutigam 3,Tim Pereira1, Samantha Seck,Paul Bem

Montag, 14. Januar 2013

(F-Jugend) TV Neheim 1884 vs. HSG Hohenlimburg -- 1:30 (1:14)

Gegen den Tabellenführer aus Hohenlimburg hatten die gem. F-Jugend keine Chance.
Mit 1:30 verloren die Kleinsten des TVN, das Eherentor erzielte Silas Eickel zum Zwischenstand 1:14.
Das Team steckte aber nie auf und setzt auf eine Besserung im kommenden Spiel gegen den TV Schwitten.

Für den TVN: Cankut Mertoglu, Svea Daum, Silas Eickel, Anna Fischer, Jonas Greve, Maya Hoberg, Merve Mertoglu, Tom Pieper, Marit Sandkuhl, Frieda Schulte, Hagen Schulte, Pia Visser, Ayla Yikilmazpehlivan, Pia Zieger

Sonntag, 13. Januar 2013

(1.Herren) TV Neheim 1884 vs. HSG Hohenlimburg II -- 42:26 (18:15)

Neheims 1.Herren mit Kantersieg gegen Hohenlimburg
 
In der Anfangsphase gingen die Neheimer schnell 3:0 in Führung. Doch obwohl man dem Gegner spielerich klar überlegen war konnten sich der TVN nicht absetzen, Fehler im Spielaufbau und mangelnde Konzentration hielten den Gast aus Hohenlimburg im Spiel.
In der 2. Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ganz anderes Bild. Man setzte die HSG sowohl im Angriff als auch in der Deckung enorm unter Druck und erzwang Schüsse aus ungünstigen Positionen oder Fehlpässe. Nach 41 Spielminuten führte man dann mit 30:17. Nach diesem fenomenalen Run schlichen sich allerdings wieder mehrere Fehler ein die zu einfachen Toren für den Gegner führten. In der nächsten Woche geht es dann gegen den direkten Tabellennachbarn aus Wickede. Dort wollen die Spieler des TV Neheim die Niederlage vom Saisonauftakt vergessen machen.
Für den TVN: Sven Herrmann, Simon Scalogna; Steffen Hackmann, Hannes Koch, Moritz Pater, Alex Zvercikov, Egzon Bitiqi, Marco Scalogna, Karl Rösler, Andreas Funke, Aldo Caruso, Matthias Hemeke

(Damen) TV Neheim 1884 vs. VfS 59 Warstein -- 28:12 (12:5)

Neheim gewinnt souverän gegen Warstein 

Die Neheimer Handballdamen haben in der Kreisliga mit 28:12 gegen den VFS Warstein gewonnen. Nach einer schellen 6:0 Führung gaben sie die Führung das gesamte Spiel über nicht mehr ab. Schlüssel zum Sieg war das temporeiche Spiel des Tabellenführers, das den beiden Rückraumschützen zu einfachen Toren verhalf. So waren Anna Mause mit elf und Michelle Müller mit neun Toren die erfolgreichsten Werferinnen auf Neheimer Seite. Auf der Außenposition setzte sich Eleonora Mosca mit drei Toren durch. „Wir haben gegen Warstein schon sehr gut gespielt, müssen uns aber gegen den TV Arnsberg nächste Woche noch steigern“, sagte das Trainerteam Martin und Bastian Hammerschmidt.
Für den TVN: Jutta Eisenbarth, Gorana Kis, Eleonora Mosca 3, Heike Liebig, Katja Mansfeld 1, Dunja Landsknecht 1, Michelle Müller 9, Friederike Kneer 2, Anna Mause 11, Paula Eickel 1, Sophie Krause

Dienstag, 8. Januar 2013

(1.Herren) Vorbericht TV Neheim 1884 vs. HSG Hohenlimburg II

Neheimer Herren hoffen auf ersten Heimsieg im neuen Jahr!

Am Samstag erwartet der Tabellenvierte aus Neheim den Tabellenachten aus Hohenlimburg. Nachdem man sich mit einer 42:32 Niederlage beim Tabellenführer aus Bösperde in die Weihnachtspause verabschieden musste ist die Mannschaft von Trainer Thomas Faltin wieder darauf aus, in die Erfolgsspur zurückzufinden. Hohenlimburg hat zwar eine sehr junge Truppe, die aber keinesfalls zu unterschätzen ist. Aller voraussicht nach wird Neheim mit einem kompletten Kader auflaufen können. Nur der Einsatz von Torhüter Sven Hermann ist momentan noch fraglich. Anwurf ist am kommenden Samstag um 18:30Uhr in der heimischen Sporthalle am Berliner Platz.

Sonntag, 6. Januar 2013

(Damen) Vorbericht TV Neheim 1884 vs. VfS 59 Warstein

Neheim will auch im letzten Spiel der Hinrunde punkten

Nachdem die Handballdamen des TV Neheim die Winterpause auf Platz eins der Kreisliga verbrachten, gilt es am kommenden Wochenende den Tabellensechsten aus Warstein zu besiegen (12. Januar, 16:45 Uhr,Sporthalle  am Berliner Platz). „Wir dürfen die Warsteiner Mannschaft auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Die kommenden Spiele sind sehr wichtig und nicht zu unterschätzen,“ warnt das Trainerteam Martin und Bastian Hammerschmidt. Verzichten muss die Mannschaft auf Jennifer Becker, Sarah Handtke und Katrin Scholand. Trotzdem möchten die Neheimer Mädels das neue Jahr mit einem Sieg beginnen.