Dienstag, 30. Januar 2018

(männliche C-Jugend) Kantersieg in Hohenlimburg

(männliche C-Jugend ) HSG Hohenlimburg vs. TV Neheim 1884 -- 19:43 (10:16)

Männliche C-Jugend betreibt Wiedergutmachung

Die mC des TV Neheim betrieb erfolgreich Wiedergutmachung beim Kellerkind HSG Hohenlimburg nach sechs teils sehr enttäuschenden Niederlagen in Folge. Erstmals konnten die Neheimer dabei ihre körperliche Überlegenheit ausspielen und dominierten ihren Gegner nach Belieben. Auch die zweite Reihe wusste zu glänzen und nutzte die größeren Spielanteile zunehmend aus. Überzeugend war die Neheimer Angriffseffektivität mit einer überdurchschnittlichen Abschlussquote. Aber auch die Torhüter wussten mit einer Quote von fast 40 % gehaltener Bälle zu gefallen. Coach Sven Schulte machte aber auch Verbesserungspotenzial aus. Insbesondere beim Abwehrverhalten in der ersten Periode war noch viel Luft nach oben. Die Partie begann also sehr zäh und war geprägt von Unkonzentriertheiten hüben wie drüben. Erst nach 5 Minuten erzielte Dimitrios Leonidis per erfolgreichen 7m-Strafwurf das erste Tor für die Neheimer. Eine Weile waberte das Spiel noch hin und her, doch dann stabilisierten sich die blau-weißen angeführt von Keeper Jonas Rünker, der seinen Kasten die nächsten 10 Minuten komplett sauber halten konnte und mit feinen Tempogegenstoßpässen den pfeilschnellen Linksaußen Jannik Schumacher in Szene setzte. Gastgeber Hohenlimburg sah sich beim Stand von 2:9 zu einer Auszeit gezwungen und Coach Sven Schulte nutzte die Gelegenheit um weiter durchzuwechseln. Fortan im Kasten Tom-Luca Isaak. Durch die Wechsel verlor Neheim ein bisschen den Faden und Hohenlimburg konnte etwas verkürzen (6:10). Bis zur Halbzeitpause plätscherte die Partie ein wenig dahin; vorne durchaus gefällige Kombinationen, die großenteils mit einem Torerfolg gekrönt werden konnten, in der Abwehr agierten die Leuchtenstädter jedoch etwas fahrig und Hohenlimburg konnten den Abstand konstant halten. Und so ging der TVN mit einer 10:16-Führung zum Pausentee.
In der zweiten Halbzeit startete Neheim dann ein wahres Feuerwerk. Innerhalb von 4 Minuten erzielten sie 6 Tore in Folge und zeigten deutlich, dass sie nicht gewillt waren das Spiel unnötig spannend zu gestalten. Allen voran Falk Moeschke und Eric Einspanier drehten auf, mussten sie doch das Spiel die ersten 25 Minuten über von der Bank verfolgen. Mit einem weiteren 15:4-Lauf war das Spiel nach 40 Minuten entschieden. Coach Sven Schulte nutze die letzten 10 Minuten um weitere Dinge auszuprobieren. Die Jungs hielten auch jetzt noch das Tempo hoch und schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Am Ende stand ein nie gefährdeter 43:19-Erfolg für den TV Neheim auf der Anzeigetafel.
"Ich freue mich für die Jungs, dass sie nach den letzten schwachen Spielen gegen die Gegner aus der oberen Tabellenregion etwas für's Selbstbewusstsein tun konnten. Ich weiß die Höhe des Ergebnisses aber einzuordnen. Zu deutlich war unsere körperliche Überlegenheit. In diesem Spiel konnten die Jungs diese aber endlich mal wieder ausnutzen und haben sich selbst belohnt. Daher bin ich heute auch sehr zufrieden, auch wenn wir in der Abwehr immer wieder zu leichtfertig agieren und unseren Gegenspieler aus den Augen verlieren. Und so haben wir daher heute deutlich zu viele Tore kassiert. Sehr gut gefallen hat mir unser Gegenstoßverhalten. Nach Ballgewinnen sind die Jungs direkt nach vorn und haben mit Köpfchen abgeschlossen. Die Abschlussquoten waren schon sehr ordentlich. Es konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Insbesondere Jannik Schumacher und Hendric Cloer waren auf den Außenpositionen ein ständiger Unruheherd und Silas Eickel führte klug Regie und wusste seine Nebenleute geschickt einzusetzen. Also Alles in Allem eine sehr gelungene Vorstellung meiner Jungs." so ein sichtlich zufriedener Coach Sven Schulte nach dem Spiel.
 

Für den TVN: Rünker, Issak, Einspanier (6), Nünning (3), Schumacher (6), Eickel (6), Moeschke (8), Schlünder (3), Cloer (5), Leonidis (3/1), Eikel (1), Bahnschulte (1), Balint (1)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen