Montag, 23. April 2018

2. Herren - Verdienter Sieg in Olsberg

2. Herren - 1. Kreisklasse - TSV Bigge-Olsberg vs. TV Neheim 1884 - 31:32 (15:19)

Unsere 2. Herren-Mannschaft konnte am vergangenen Wochenende in Olsberg einen knappen, aber hochverdienten 32:31 (19:15) Sieg einfahren. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen gab man von Anfang mächtig Gas und wollte den Hausherren möglichst schnell ihre Grenzen aufzeigen.
Gerade im Angriff lief fast alles perfekt zusammen. In der Abwehr bereitete unserer Reserve eigentlich nur der designierte Liga-Torschützenkönig Thomas Weber erhebliche Probleme.
Bis zur 45. Minute hatte man immer wieder einen 7-Tore-Vorsprung herausgespielt, worauf man sich jedoch nicht ausruhen durfte. Olsberg bäumte sich noch einmal auf und konnte bis 5 Minuten vor Schluss erstmal auf zwei Tore verkürzen.

In der letzten Spielminute gab es ein echtes Herzschlagfinale. Erst eine Zeitstrafe gegen uns und der Treffer zum 31:32 durch den bereits erwähnten Weber knapp 30 Sekunden vor dem Apfiff. Im direkten Gegenzug dann unsere Auszeit, die der Schiedsrichter erst nach Rücksprache mit dem Kampfgericht geben wollte. Von dieser Hektik angesteckt, verpasste man es dann gegen die nun offensiv deckenden Olsberger die restlichen Sekunden herunter zu spielen. So bekam der TSV noch einmal die Chance zum Gegenstoß, nach einem Foul entschied der Unparteiische auf direkten Freiwurf nach Ablauf der 60 Minuten. Weber setzte den Ball dann aber ordentlich am Tor vorbei und somit standen 2 mehr als verdiente Pluspunkte auf dem Konto.

Spielertrainer David Schoeps: „Wir haben heute allen Grund stolz auf uns zu sein. Alle Spieler haben einen erheblichen Anteil an diesem Erfolg. Wir haben uns hier als Team präsentiert, könnten aber, wenn wir diese Leistung in der Saison öfter gezeigt hätten, in der Tabelle deutlich weiter oben stehen.“

Am kommenden Samstag, 28. April, steht zum Saisonfinale das Derby gegen die SG Ruhrtal 2 an. Das Spiel in der Sporthalle am Berliner Platz beginnt um 16:30 Uhr.

TVN: Patrick Liebig, Holger Weck; Johannes Kneer (7), Patrick Schröer (7), Alex Zvercikov (6), Bastian Hammerschmidt (4/1), Sven Schulte (3), Konstantin Pape (3), Joshua Tölle (1), Justin Koch (1), Frank Sawatzki, David Schoeps.