Freitag, 3. Februar 2017

(1.Herren) Wiedergutmachung gewünscht

TS Evingsen gg. TV Neheim 1884
Samstag, 04.02.17, 18:30 Uhr, Sauerlandhalle, Altena


Fehlt am Samstag: Thorben Frohne
Foto: Horst Reuther
"Ich erwarte, dass wir uns für das verkorkste Spiel am letzten Wochenende revanchieren - mehr will ich eigentlich gar nicht", so TVN-Trainer Ludger Klinkemeier über das bevorstehende Spiel bei der TS Evingsen. Um den ersten Sieg seit drei Spielen einzufahren,  müssen die Leuchtenstädter wieder kreativer spielen als zuletzt. So lag unter der Woche das Hauptaugenmerk auf dem Positionsangriff. "Zudem haben wir noch einmal ein bisschen am Stellungsspiel in der Abwehr gepfeilt", erläutert Klinkemeier, "Ich hoffe, dass wir das Eingeübte umsetzen können." Personell sieht es wieder erfreulicher aus beim TVN: Mit Jakob Pfrommer und Hannes Koch kehren zwei wichtige Alternativen in die Mannschaft zurück. Nicht dabei sein wird allerdings krankheitsbedingt Kreisläufer Thorben Frohne.
Den Gastgeber aus Altena kennt man weitesgehend nur aus dem Hinspiel, welches man mit 39:31 für sich entscheiden konnte, vor allem in der ersten Hälfte aber zu kämpfen hatte. Klinkemeier über den Gegner: "Auf dem Papier ist man gegen den Tabellenvorletzten natürlich immer in der Favoritenrolle, allerdings sind das meistens die schwersten Spiele. Die Mannschaft hat meines Wissens erst vor zwei Wochen den Trainer gewechselt und prompt zwei Punkte aus Hagen entführt. Da müssen wir voll konzentriert gegenhalten."