Dienstag, 4. Oktober 2016

(1.Herren) Erster Auswärtssieg seit einem Jahr!

HSG Lüdenscheid II gg. TV Neheim 1884 19:27(7:16)

Mit einem Start-Ziel-Sieg konnten die TVN-Männer die ersatzgeschwächte Reserve der HSG Lüdenscheid bezwingen und gehen damit mit einem positiven Punktekonto in die Herbstpause.
Schon früh im Spiel agierten die Leuchtenstädter hellwach und gingen aus einer stabilen Deckung heraus in den Gegenstoß, sodass es nach nicht einmal sieben Minuten 6:1 für die Gäste stand. Auch ein Team-Time-Out der Gastgeber konnte den Spielfluss der Klinkemeier-Sieben nicht unterbinden. Mit einem starken Nick Grosse im Tor ließ man so bis zur Halbzeit lediglich sieben Treffer zu, während man selbst ganze 16 erzielte.

Nach dem Seitenwechsel begann man etwas unkonzentrierter: Vorne spielte man zunächst statischer, hinten fing man sich in Person von Kai Ilskens zwei ärgerliche Zeitstrafen, was in einer Disqualifikation resultierte. Wirklich profiteren konnten die Gastgeber jedoch nicht aus dieser Situation. Neheim verteidigte den Vorsprung und konnte somit den ersten Auswärtssieg seit über einem Jahr einfahren. Auch TVN-Trainer Ludger Klinkemeier war die Erleichterung anzumerken: "Man darf diesen Sieg zwar nicht überbewerten, dennoch tut es gut, auswärts und mit Harz zu gewinnen."
Die Neheimer pausieren damit erstmal einmal die nächsten drei Wochen auf dem fünften Tabellenplatz. Am 22.10.16 gilt es dann zuhause gegen die RSVE Siegen II zu bestehen und den positiven Saisonstart fortzuführen.

Für den TVN: Nick Grosse, Stephan Baukmann; Moritz Pater(10/5), Hannes Koch(8), Aldo Caruso(3), Sören Frohne(3), Thorben Frohne(1), Felix Pater(1), Dennis Martins(1), Kai Ilskens, Tom Figgen, Matthias Hemeke, Steffen Hackmann, Jakob Pfrommer