Donnerstag, 27. Oktober 2016

(2. Herren) Sportlich verloren - am grünen Tisch gewonnen?

Neheim bekommt Punkte nachträglich zugesprochen - Klärung steht noch aus


(2. Herren) 1. Kreisklasse -- TV Neheim 1884 vs HVE Villigst-Ergste III -- 21:23 (12:13)


Sportlich unterlag die Reserve des TV Neheim am vergangenen Samstag gegen die Drittvertretung der Handballvereinigung aus Villigst-Ergste. Am gestrigen Mittwoch wurde dann im Sis-Ergebnisdienst das Ergebnis gestrichen und die Punkteverteilung auf 2:0 für Neheim gestellt. Eine Klärung steht derzeit aus.
Doch erst einmal zur Partie.
Nach einem guten Start ging man über 2:0 und 4:2 in Führung und dominierte zunächst die Partie. Doch nach etwa 10 gespielten Minuten begannen die Männer von Spielertrainer Schulte sich das leben selbst schwer zu machen. Klarste Chancen wurden liegen gelassen und es wurde überhastet reagiert. Damit brachte man die Gäste aus dem Schwerter Osten wieder in die Partie. Diese konnten das Spiel drehen und man lief von nun an einem Rückstand hinterher. War man gefühlt die bessere Mannschaft stand jedoch 12:13 zur Pause. In der Halbzeit hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen und kam mit viel Energie aus der Kabine. Und in den ersten zehn Minuten des zweiten Spielabschnitts brannten die Leuchtenstädter ein kleines Feuerwerk ab. Aus einer ganz starken Defensive heraus kam man immer wieder zu einfachen Toren und traf auch im Positionsangriff meist die richtigen Entscheidungen. So drehte man das Spiel und ging mit 19:16 in Führung. Doch nach einer Auszeit der Gäste fiel die zweite Mannschaft wieder in das alte Muster der ersten Halbzeit zurück. Vorne überhastet und hinten deutlich zu nachlässig. Und so kam es wie es kommen musste. Die Handballvereinigung aus Villigst-Ergste ging wieder in Führung und die Neheimer waren nicht mehr in der Lage zurück zu schlagen. 
,,Diese Niederlage tut sehr weh. Zum einen waren wir die bessere Mannschaft und zum anderen hatten wir die Gegner die meiste Zeit gut im Griff. Wir müssen jetzt sehen, was es mit der veränderten Punkteverteilung auf sich hat und ob wir möglicherweise die Punkte noch am grünen Tisch bekommen. Am Samstag geht es für uns gegen den Absteiger TSV Bigge-Olsberg. Das wird sicherlich eine schwierige Partie." so Spielertrainer Schulte.

Für den TVN:
Liebig, Weck, Tölle (1), Reuther (4), Kneer (4), Hammerschmidt (1/1), S. Schulte (1/1), Grothe, Sawatzki, Melchert, M. Schulte (1), Schröer (2), Zvercikov (4), Gersch (3)