Donnerstag, 20. Oktober 2016

(Damen) Heimspiel gegen Kierspe-Meinerzhagen

Drittes Heimspiel für Neheims Damenmannschaft


(Damen) Bezirksliga -- TV Neheim 1884 vs. SG Kierspe-Meinerzhagen, Samstag 22.10.16, 16:45Uhr Sporthalle Große Wiese, Neheim-Hüsten


Im dritten Heimspiel der Saison wollen die Damen des TV Neheim erneut versuchen, den ersten Punktgewinn der laufenden Saison einzufahren.  Dabei wartet mit der SG Kierspe-Meinerzhagen alles andere als ein leichter Gegner auf die Hammerschmidt-Sieben. Mit 3:5 Punkten belegen die Gäste aus dem Märkischen Kreis Platz 9 in der Tabelle und können unter anderem ein Unentschieden gegen den Aufstiegsaspiranten SG Ruhrtal vorweisen. Zuletzt gelang der SG ein knapper Erfolg gegen die SG Iserlohn-Sümmern.
Die Leuchtenstädterinnen haben indes die Herbstpause genutzt um sich weiter zu verbessern und Fehler im Spiel auszubügeln. Auch wurde noch einmal der Fokus auf die körperliche Athletik und die Kondition gelegt.
,,Nach der sicherlich eher durchwachsenen Vorbereitung war es von Beginn an klar, dass wir es sehr schwer haben werden. Aber die Mädels sind auf einem sehr guten Weg. Im Training kann man stetig Verbesserungen erkennen und es wird versucht Dinge umzusetzen. Ob es am Wochenende schon für einen Punktgewinn reichen wird, wird man sehen. Man sieht auf jeden Fall eine positive Tendenz. Auch was die letzten beiden Partien angeht. Das sieht man vielleicht nicht, wenn man nur die Ergebnisse betrachtet, aber wenn man die Spiele gesehen hat, dann bekommt man ein anderes Bild." so Trainer Bastian Hammerschmidt

Wieder mit von der Partie ist nach längerer Verletzungspause Rückraumspielerin Michelle Müller, die nach überstandender Fingerverletzung gegen die SG Kierspe-Meinerzhagen wieder auf dem Feld stehen wird. Auch Rechtsaußen Dunja Landsknecht befindet sich, nach ihrem Kreuzbandriss in der vergangenen Spielzeit, wieder im Aufbautraining.
,,Mit Michelle bekommen wir eine ganz wichtige Spielerin zurück in den Kader. Sie wird uns im Rückraum sicherlich extrem weiterhelfen weil wir noch mehr Druck und Gefahr auf die Abwehr machen können. Auch im Defensivverband ist es gut sie wieder dabei zu haben.
Bei Dunja werden wir sehen, dass wir sie ganz langsam wieder fit bekommen und ihr langsam die Sicherheit zurückgeben. Auch sie ist ein wichtiger Bestandteil des Teams und wir sind froh, dass wir sie wieder dabei haben." so Hammerschmidt.

Auch für unsere Damenmannschaft steht am kommenden Wochenende nur ein "halbes Heimspiel" an. Durch die noch andauernden Herbstferien ist die Sporthalle am Berliner Platz geschlossen. Daher findet das Spiel in der Sporthalle Große Wiese in Hüsten statt. Die Damen des TVN hoffen auch in der "fremden" Halle auf die gewohnt gute Unterstützung der heimischen Zuschauer. Anwurf ist um 16:45Uhr.