Dienstag, 27. September 2016

(1.Herren) Erster Saisonsieg!

TV Neheim 1884 gg. TS Evingsen 39:31(18:16)


Ohne die beiden Trainer Ludger Klinkemeier und Sebastian Schäl konnte die erste Mannschaft des TVN am vergangenen Samstag den ersten Saisonsieg einfahren. Vertreten wurden die beiden dabei durch Andreas Funke auf der Bank und Matthias Hemeke als Spielertrainer, welche letztendlich eine überzeugende Leistung gegen die TS Evingsen bezeugen durften.
Foto: Horst Reuther
Die Gäste aus Altena konnten weitestgehend nur in der ersten Hälfte mit dem schnellen Umschaltspiel der Neheimer mithalten. So führten sie zu Spielbeginn mit 3:1, ehe die Leuchtenstädter bis zur zehnten Minute auf 7:4 enteilten. Vor allem im Angriff wirkte der TVN gedankenschneller und stoß immer wieder in die Lücken. Aber auch Evingsen erkannte die Schwächen des Gastgebers, fuhr lange Angriffe und kam so gegen eine zu hektische Abwehr zu ihren Toren. Als in der 21ten Minute Marius Dragila den 13:13-Ausgleich warf, sahen sich die Neheimer gezwungen, das Team-Time-Out zu nehmen. Die Maßnahme erzielte ihre Wirkung: Mit einem 18:16 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte brachte die breite Bank der Hausherren dann die schnelle Vorentscheidung. Man spielte weiter konsequent nach vorne und war dabei von jeder Position gefährlich. Nach nicht einmal zehn gespielten Minuten lag man somit schon 27:20 in Führung. Mit einem guten Nick Grosse als Rückhalt stand nun auch die Abwehr sicherer, während vorne fast alles zu gelingen schien: Gleich bei zwei Siebenmetern prallte der Ball vom Pfosten an den Kopf des Torhüters zurück ins Tor. Als Tom Figgen nach einem langem Pass von Nick Grosse auch noch ein Kempa-Tor von der Außenposition gelang, konnten einem die fair spielenden Gäste schon fast leidtun.
"Die Jungs haben sich den Sieg nach den ersten beiden Spielen verdient und über das gesamte Spiel nicht locker gelassen. Wir sollten jetzt nur aufpassen, dass nicht der Schlendrian einkehrt, sondern einfach den Schwung aus diesem Spiel mitnehmen.", resümierte Andreas Funke das Spiel.

Für den TVN: Nick Grosse, Stephan Baukmann; Moritz Pater(9/7), Hannes Koch(7), Aldo Caruso(4), Tom Figgen(4), Sören Frohne(4), Max Spitthoff(3), Matthias Hemeke(3), Felix Pater(2), Dennis Martins(1), Thorben Frohne(1), Kai Ilskens(1), Jakob Pfrommer und Lukas Jasinky