Freitag, 25. November 2016

(1.Herren) Respekt vor Tabellenletzten

DJK TuS 03 Hagen gg. TV Neheim 1884
Sonntag, 27.11.16, 16:30 Uhr, SpH Hagen-Wehringhausen

Noch ein Wackelkandidat für Sonntag: Hannes Koch
Foto: Horst Reuther

Es scheint zur Zeit wie verhext: Während die Damen mit einem Rumpfkader nach Schalksmühle fahren, haben auch die erste Herren Not am Mann. "Wenn es ganz schlecht läuft, haben wir nur acht Feldspieler und einen Torwart", erklärt Trainer Ludger Klinkemeier den personellen Engpass. Zwar geht es gegen den noch punktlosen Tabellenletzten DJK TuS 03 Hagen, allerdings sah man gerade in solchen Spielen in den vergangenen Spielzeiten immer schlecht aus. Hinzu kommt, dass der vermeintliche Abstiegskandidat zu Saisonbeginn mehrere verletzte Leistungsträger zu beklagen hatte, welche nun jedoch wieder zum Kader stoßen.
Die Hoffnung setzt Klinkemeier in die "alten Hasen", die den Kader ergänzen sollen. Außerdem hat er den Einsatz von Aldo Caruso und Shooter Hannes Koch, welche beide privat verhindert sind, noch nicht aufgegeben. "Wir müssen die Situation im Kollektiv auffangen und füreinander kämpfen", so die Marschroute für Sonntag. Wichtig wäre es allemal zwei Punkte einzufahren, denn schon in zwei Wochen steht das erste Derby gegen den TV Wickede an, bevor es darauf zur SG Ruhrtal geht. Davor soll mit zwei Siegen das Punktekonto und das Selbstvertrauen der Gastgeber noch einmal ausgebaut werden.