Donnerstag, 17. November 2016

(Damen) Kein Druck im Pokalspiel

Neheims Damen gehen locker in zweite Pokalrunde


(Damen) Kreispokal 2. Runde -- TV Neheim 1884 vs. SG Ruhrtal, Samstag, 19.11.16, 18:30Uhr, Sporthalle Berliner Platz


Fehlt im Pokal gegen die SG Ruhrtal - Rückraumspielerin Michelle Müller
Völlig ohne Druck gehen die Damen des TV Neheim am kommenden Samstag in die zweite Runde des Kreispokals gegen die SG Ruhrtal. Wie erwartet gestaltet sich die "Mission Klassenerhalt" in der Bezirksliga schwierig, auch wenn die positive Formkurve der Mannschaft von Bastian Hammerschmidt ein wichtiges Zeichen im Kampf um den Ligaverbleib ist. Daher liegt der Fokus auch nicht wirklich auf dem
anstehenden Pokalspiel gegen die SG Ruhrtal. Eigentlich hatten die Leuchtenstädterinnen gehofft in der ersten Runde des Kreispokals antreten zu können um dadurch ein Testspiel unter Wettkampfbedingungen zu bekommen, jedoch rutschte man durch ein freilos direkt in die 2. Pokalrunde, wo nun mit Ligaprimus SG Ruhrtal ein starker Gegner wartet. Bei einem Sieg würde zwar das Halbfinale des Kreispokals auf den TVN warten, doch liegt der Fokus ganz eindeutig auf dem Verbleib in der Bezirksliga. So wird zum Beispiel die angeschlagene Michelle Müller am kommenden Wochenende geschont werden. ,,Michelle hat eine Schulterverletzung und wir wollen sehen, dass wir sie für die wichtigen Meisterschaftsspiele wieder fit bekommen." so Trainer Hammerschmidt. Dennoch werden sich die Leuchtenstädterinnen sicherlich nicht kampflos ergeben und der SG Ruhrtal den Weiterzug in das Halbfinale ermöglichen. ,,Ich denke das niemand in ein Spiel geht und es verlieren möchte. Ich erwarte natürlich von meiner Mannschaft, dass wir alles versuchen den Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Am Ende werden wir dann sehen ob es reicht. Es ist aber entscheidend, dass sich niemand aus der Mannschaft verletzt." so Hammerschmidt weiter.

Anwurf ist am kommenden Samstag um 18:30Uhr in der Sporthalle am Berliner Platz.