Mittwoch, 23. November 2016

(1.Herren) Solider Sieg für erste Herren

TV Neheim 1884 gg. TG Voerde 35:24(18:12)


Der TV Neheim hat sich von der herben Niederlage in Volmetal erholt und gegen die TG Voerde einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Mit einem 35:24 holten die Leuchtenstädter damit die erhofften zwei Punkte vor gleich zwei Auswärtsspielen in Hagen.
Zu Spielbeginn sah es allerdings gar nicht nach einer soliden Vorstellung der Gastgeber aus, da die Voerder immer wieder geschickt das Tempo verschleppten und über das Kreisläuferspiel die Achillessehne der Neheimer entdeckt zu haben schienen. Erst mit fortlaufender Spieldauer kam der TVN besser ins Spiel, ging dann aber umso entschlossener in die Gegenstöße und schloss seine Angriffe zielstrebig ab. So konnte man einen anfänglichen 1:6-Rückstand bis zur Pause in eine 18:12 -Führung ummünzen, womit wohl schon eine erste kleine Vorentscheidung gefallen war.
In Halbzeit zwei spielte die Mannschaft von Ludger Klinkemeier dann ihre läuferische Überlegenheit weiter aus und konnte so sogar noch etwas für die eher schlechte Tordifferenz tun. "Heute sind zwei Teams aufeinander getroffen, die personelle Probleme hatten. Ich glaube, dass wir im Endeffekt dann doch die größeren Reserven und spielerischen Mittel hatten. Wir haben die Hälfte unserer Tore über die erste und zweite Welle gemacht, darauf sollten wir auch in den kommenden Spielen aufbauen", so der zufriedene Coach des TVN nach Spielende.

Für den TVN: Nick Grosse, Simon Scalogna; Sören Frohne (8), Moritz Pater (7/5),Hannes Koch (6), Steffen Hackmann (5), Tom Figgen (4), Aldo Caruso (3), Thorben Frohne (1), Lukas Jasinsky (1/1), Max Spitthoff