Montag, 7. November 2016

(männliche D-Jugend) Zittersieg gegen Bigge-Olsberg

Männliche D-Jugend zittert sich zum Sieg


(männliche D-Jugend) TV Neheim 1884 vs. TSV Bigge-Olsberg -- 6:5 (3:1)

 

Nach dem tollen Auftritt gegen den HTV Sundwig-Westig in der vergangenen Woche war die Erwartungshaltung für die Partie gegen dne TSV Bigge-Olsberg recht hoch. Mit der erneut gleichen Aufstellung wie in der vergangenen Woche startete man in die Partie. Nachdem die Partie einige Minuten torlos verlief, konnten die Gäste dann mit 0:1 in Führung gehen. Über den Kreis und über unseren Rückraum kamen wir recht schnell zum 3:1, welches gleichzeitig auch der Halbzeitstand war. Dementsprechend unzufrieden war auch das Trainergespann in der Halbzeit. Es fehlte jegliche Spritzigkeit und die Leuchtenstädter kamen nicht in ihr eigentlich so starkes Tempospiel. 
,,Dem Angriff fehlte heute jede Dynamik und wenn wir dann mal zum Abschluss kamen, konnten wir den Ball nicht im Tor versenken. Dazu kam dann auch noch Pech mit einigen Pfostentreffern" resümierte das Trainergespann Pieper/Amelunxen die erste Halbzeit. 
Für die zweite Hälfte hatten sich die Jungs dann viel vorgenommen, gerade weil man noch eine Rechnung mit den Olsbergern aus der letzten Saison offen hatte, wo 
man im letzten Auswärtsspiel mit ähnlich schwacher Leistung letztendlich ohne Punkte nach Hause gefahren ist. Dies sollte der Mannschaft nicht erneut widerfahren. Direkt zu Beginn von Halbzeit 2 gelang es dann auch das Ergebnis auf 4:1 zu erhöhen. Durch viele kleine Fehler brachten die Jungs den Gegner  jedoch in der Folgezeit wieder richtig ins Spiel zurück und die Olsberger kamen auf 4:3 ran. Durch 2 Einzelaktionen über Links gelangen dem TVN noch zwei weitere Treffer, die am Ende zu einem wirklichen Zittersieg reichten. 
,,Eine starke Leistung zeigte Timo Funke zwischen den Pfosten, der mit einigen Paraden Garant für unseren Sieg war. Was zählt, sind 2 Punkte auf der Habenseite, alles andere können wir schnell vergessen... Da nun 2 spielfreie Wochenenden folgen, können wir im Training noch einiges erarbeiten, um uns auf den nächsten Gegner SSV Meschede vorzubereiten." so die beiden Trainer.

Für den TVN: Timo Funke; Jannik Schlünder (5), Fidon Neziraj (1), Laurent Veliqi, Hagen Schulte, Tom Pieper, Kai Moor, Robin Tipaikin, Gabriel Jochheim