Montag, 19. Dezember 2016

(Damen) Ganz wichtiger Punktgewinn

TV Neheim punktet im Kellerduell


(Damen) Bezirksliga -- TV Neheim 1884 vs. HSG Lüdenscheid II -- 29:20 (14:9)


Einen extrem wichtigen Punktgewinn feierten die Damen des TV Neheim am vergangenen Wochenende im Spiel gegen die
HSG Lüdenscheid II. Gegen den noch sieglosen Tabellenletzten aus dem Märkischen Kreis kamen die Leuchtenstädterinnen zu einem 29:20 Erfolg.
Zu Beginn sahen die Zuschauer in der gut besuchten Sporthalle am Berliner Platz einen nervösen Start beider Mannschaften. Kein Team konnte sich in einer hektischen und recht unstrukturierten Partie deutlich in Führung bringen. Erst nach 15 Minuten konnte sich der TVN erstmals deutlich absetzen und angeführt von einer stark aufgelegten Lena Reuther auf 14:9 davonziehen. Im zweiten Spielabschnitt beganngen die blau-weißen sehr konzentriert und ließen den Gästen zunächst keine Chance. Ein zwischenzeitlicher 10-Tore Führung konnte jedoch nicht gehalten werden und es schlichen sich immer wieder Fehler ins Neheimer Spiel ein. Näher als auf sechs Tore konnte die HSG jedoch nicht mehr herankommen und die Neheimerinnen siegten am Ende verdient mit 29:20.
,,Der Sieg heute war mehr als wichtig. Wir haben uns damit auf 5 Punkte von Lüdenscheid abgesetzt und auch die Fühlung an die anderen Mannschaften im Abstiegskampf beträgt nur zwei Punkte. Jedoch haben wir auch gesehen, dass wir weiterhin viel Arbeit vor uns haben. Im neuen Jahr wollen wir dann wieder angreifen und natürlich alles daran setzen weitere Punkte einzufahren." so Trainer Hammerschmidt.

Für den TVN:
Kis, Cöppicus, Millentrup, Becker (1), Moeschke, Volz (5), Helnerus (6/4), Jasinsky, Giacosa, Förster (1), Scholand, Reuther (15/2), Rauch (1), S. Müller