Montag, 12. Dezember 2016

(weibliche B-Jugend) Keine Punkte in Ruhrtal

Schwache erste Halbzeit kostet Chance auf Sieg


(weibliche B-Jugend) SG Ruhrtal vs. TV Neheim 1884 -- 25:18 (13:4)


Zu allzu früher Zeit mussten die Mädels der weiblichen B-Jugend am vergangenen Sonntag bei der SG Ruhrtal antreten. Und offensichtlich zeigte die Anwurfzeit von 11:00Uhr ihre Wirkung. In der Abwehr agierte man völlig verschlafen und unkonzentriert und ließ den Gastgebern viel zu viel Freiraum. Demensprechend zogen die Ruhrtalerinnen bis zur Pause auf 4:13 davon. In der Halbzeit gab es dementsprechend klare Worte vom Trainergespann Müller / Jasinsky. Und dies zeigte Wirkung. Die Leuchtenstädterinnen kamen aus der Halbzeitpause und legten los wie die Feuerwehr. Beim Stand von 14:18 schien es so, als ob man tatsächlich noch die Partie drehen könnte. Die Gastgeberinnen nahmen folgerichtig die Auszeit und erzeugten damit einen Bruch im Neheimer Spiel. Man agierte nun zu überhastet und nicht konsequent genug. So musste man sich nach abgelaufener Spielzeit mit 18:25 geschlagen geben.
,,Wir haben in der zweiten Halbzeit eine ganz starke Leistung gezeigt. Wir sind total zufrieden, dass die Mannschaft die Verbesserungen angenommen hat die wir ihr in der Halbzeit mit auf den Weg gegeben haben. Sie können mit Kritik umgehen und sind in der Lage es auf dem Feld besser zu machen. Das ist schon super! Wir machen immer mehr Schritte in die richtige Richtung. Die Punkte werden schon noch kommen." so das Trainergespann.

Für den TVN:
Kemper, Keller (8), M. Kis (4), T. Kis (1), Mause (2), Rünker, Müller (1), Schwan (2), Himmelberg, Reese, Kleber, S. Kis