Dienstag, 13. Dezember 2016

(männliche E-Jugend) Kleine Leuchtenstädter gewinnen dank starker erster Halbzeit


TSV Bigge-Olsberg gg. TV Neheim 1884 7:10 (1:6)


Nachdem sich ein großer Teil der Mannschaft am Samstagabend noch das Derby der ersten Herren angesehen und dabei Trainer Aldo Caruso angefeuert hatte, hieß es dann am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr für unsere männliche E-Jugend das letzte Pflichtspiel in diesem Jahr beim TSV Bigge-Olsberg zu bestreiten. Nach einem sensationellem Saisonstart von drei Siegen, mussten die Kleinen vier Niederlagen in Folge hinnehmen. Deshalb hatte man sich vorgenommen im letzten Spiel des Jahres noch einmal alles zu geben und mit zwei Punkten nach Hause zufahren.
Dies gelang in der 1. Hälfte sogar sehr gut: Mit einer bärenstarken Deckung um Abwehrchef Elias Heller und einem abschlusssicheren Rik Dietrich im Angriff konnte die E-Jugend mit einer 5-Tore-Führung in die Halbzeitpause gehen.
In der 2. Halbzeit mussten Trainer, Eltern und Zuschauer fast einen Herzinfarkt erleiden, denn die so hochgelobte Deckung schien aufgelöst zu sein. Zu viele einfache Ballverluste machten sich bemerkbar, Olsberg agierte mit mehr Biss und konnte schließlich bis auf ein Tor verkürzen, sodass beim Stand von 5:6 das Team-Time-Out genommen werden musste. Erst nach der Besprechung und einigen aufweckenden Worten des Trainers fingen sich die Neheimer wieder und erhöhten als starke Einheit ihren Vorsprung auf drei Zähler. So stand es nach Abpfiff 7:10 und die Neheimer konnten als Sieger vom Platz gehen.
"Das war ein verdienter Sieg, zu dem Florian wohl am meisten beigetragen hat. Im gesamten Spiel hat er nur wenig Tore zugelassen und war ein sicherer Rückhalt. Ich bin sehr stolz, dass die Jungs so schnell lernen. Gerade in der Deckung und der Laufbereitschaft haben wir viel trainiert und offenbar macht es sich bemerkbar. Ich möchte auch noch einmal Justus loben, der trotz zwei Jahren Unterschied als klasse Spieler in der Deckung und im Aufbauspiel agiert. Allerdings interpretieren die Jungs meine Anweisungen im Aufbauspiel etwas falsch, sodass noch viele Fehlpässe entstehen, aber daran werden wir arbeiten - ich bin sehr optimistisch.", so Aldo Caruso. Für den TVN: Florian Sczesny; Elias Heller(2), Jonas Meges, Vincent Wüllner, Rik Dietrich(5),Jan Dietrich(1), Julien Hermann(2), Justus Heimann, Steven Dessert.