Montag, 12. Dezember 2016

(Damen) Gute Leistung trotz Niederlage

Damen halten in Halden-Herbeck lange mit 


(Damen) Bezirksliga -- SG TuRa Halden-Herbeck II vs. TV Neheim 1884 -- 32:15 (15:7) 


Einen guten Eindruck hinterließen die mit Rumpfbesetzung angereisten Neheimerinnen beim Tabellenzweiten SG Tura Halden-Herbeck II. Durch die Ausfälle von Müller, Becker, Scholand und Giacosa musste Trainer Hammerschmidt mächtig umbauen. Von Anfang an hatte man sich vorgenommen, die Gastgeber möglichst lange zu ärgern. Und dies gelang den Leuchtenstädtern auch sehr gut. Bis zur 25. Minute hielt man die Partie offen, musste dann jedoch einen 4:0 Lauf der Gastgeberinnen hinnehmen. In der zweiten Halbzeit setzte sich leider zunächst die Negativserie fort. von 15:7 konnte Halden-Herbeck auf 23:7 enteilen und die Partie endgültig entscheiden. Erst dann kamen auch die blau-weißen wieder zu Torerfolgen und konnten am Ende immerhin 15 Treffer erzielen.
Positiv zu erwähnen sind sicherlich die Debüts der beiden Neuzugänge Sarah Rauch und Sarah Franz. Während Rauch in der Abwehr eine sehr starke Leistung zeigte konnte Linkshänderin Franz ihre ersten beiden Treffer erzielen. An dieser Stelle noch einmal Willkommen in Neheim!
Auch Trainer Bastian Hammerschmidt zeigte sich nach Abpfiff nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge: ,,Wir wussten, dass es heute nahezu unmöglich wird hier zu punkten. Daher haben wir viel probiert und können daraus viele Lehren ziehen. Wenn man bedenkt, dass ca. die Hälfte der Gegentore aus Gegenstoßsituationen entstanden sind und dazu noch 6 Siebenmeter kommen, dann kann man insbesondere mit der Abwehrleistung im gebundenen Spiel sehr zufrieden sein. Auch in der Offensive haben wir es heute den Umständen entsprechend gut gemacht. Was für mich aber am wichtigsten war, dass wir als Mannschaft aufgetreten sind und zusammengehalten haben."

Am kommenden Samstag steht nun das "Kellerduell" der Bezirksliga an. Gegen den Tabellenletzten HSG Lüdenscheid II ist dabei für die Hammerschmidt-Sieben ein Sieg Pflicht. Den ausführlichen Vorbericht bekommt ihr wie gewohnt im Lauf der Woche.

Für den TVN: 
Millentrup, Kis, Cöppicus, Moeschke (1), Volz (3), Handtke (3), Helnerus (4), Jasinsky, Förster, Franz (2), Rauch, S. Müller (2)